Fachtag Wissenschaftskommunikation 2018

Die Veranstaltung unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt widmet sich der Leitfrage „Forschung - Welche sozialen Medien braucht, wie viele verträgt die Wissenschaft?“.

Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina, Jägerberg 1, 06108 Halle (Saale)

Wissenschaft ist der entscheidende Treiber für Wachstum und Wohlstand. Damit Ideen zu Innovationen, Talente zu Leistungsträgern und Erkenntnisse zu Wettbewerbsvorteilen werden, braucht es allerdings eine wirkungsvolle und zielgerichtete Wissenschaftskommunikation. Ohne sie kann weder die Förderung des akademischen Nachwuchses noch der Technologietransfer gelingen, auch eine breite gesellschaftliche Akzeptanz für Forschung und Entwicklung wären unmöglich.
Die Wissenschaftskommunikation befindet sich dabei in einem rasanten Wandel: Neue Entwicklungen wie Citizen Science, Social Media, Big Data oder der digitale Umbruch in der Medienbranche erfordern neue Werkzeuge und eine Reflexion der bisher üblichen Prozesse. Auch die Debatten um die Akzeptanz umstrittener Forschungsmethoden oder neuer Technologien stellen die Kommunikatoren vor beträchtliche Herausforderungen. Nicht zuletzt die Frage, ob wir uns auf ein „postfaktisches“ Zeitalter zubewegen, unterstreicht die gesellschaftliche Bedeutung einer funktionierenden Wissenschaftskommunikation.

In einem vertiefenden Workshop mit Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit der Fachtag Wissenschaftskommunikation an der Nationalen Akademie der Wissenschaften LEOPOLDINA in Halle (Saale) die mit Studierenden herausgearbeiteten aktuellen Herausforderungen weiterdiskutieren und reflektieren, sowie Lösungsansätze und neue Werkzeuge vorstellen. Am Folgetag werden diese Fragestellungen im Rahmen einer Recherchereise für Medienvertreter an weiteren Spitzenforschungsstandorten in Sachsen-Anhalt in der praktischen Anwendung ergänzt. Sowohl die Preview-Veranstaltung am 04.09.2017 und der Fachtag knüpfen an die erfolgreiche Gemeinschaftsveranstaltung „Neue Herausforderungen an die Wissenschaftskommunikation“ der Deutschen Public Relations Gesellschaft e.V. (DPRG) in Sachsen-Anhalt und der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina im November 2012 an.
Weitere Informationen zu dem Veranstaltungsprogramm sind auf der Website des Fachtag Wissenschaftskommunikation zu finden.

Kontakt

Herr Reinhard Artus
E-Mail: info@artuspr.de
Telefon: +49 345-555 99 49

Kategorisierung

Art des Termins

  • Konferenz / Tagung / Symposium
  • Workshop / Seminar

Veranstaltungsform

  • Präsenzveranstaltung