GeNeMe Jahreskonferenz 2021

Die GeNeMe („Gemeinschaften in Neuen Medien“) lädt auch 2021 wieder zum interdisziplinären Austausch zwischen Wissenschaft und Wirtschaft nach Dresden ein. Die Veranstaltung wird dieses Jahr als hybride Tagung mit Face-to-Face- und Online-Formaten durchgeführt. Im Fokus steht das Thema „Digitale Partizipation in hybriden Realitäten und Gemeinschaften“.

Dresden

GeNeMe steht seit mehr als 20 Jahren für „Gemeinschaften in Neuen Medien“ und behandelt Online Communities an der Schnittstelle bzw. aus Sicht mehrerer Fachdisziplinen wie Informatik, Medientechnologie, Wirtschaftswissenschaft, Bildungs- und Informationswissenschaft sowie Sozial- und Kommunikationswissenschaft. Als das Forum für den transdisziplinären Dialog zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Organisationen und Verwaltung ermöglicht es den Erfahrungs- und Wissensaustausch zwischen Teilnehmenden verschiedenster Fachrichtungen, Organisationen und Institutionen. 2021 streben die Organisatoren eine enge Verzahnung von Face-to-Face- mit Online-Formaten an, um so gemeinsam mit allen Teilnehmenden das letztjährige Erlebnis einer hybriden Tagung weiter zu entwickeln.

Themenschwerpunkt: Digitale Partizipation in hybriden Realitäten und Gemeinschaften

Digitalisierung hat sich in Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft als der Change Maker etabliert. Infrastrukturen, Arbeitsweisen und Kompetenzen stehen im Vordergrund vieler Debatten und bestimmen mehr und mehr die Zukunftsfähigkeit ganzer Branchen. Wir haben uns offenbar auf den permanenten Wandel bei zunehmender Beschleunigung eingelassen. Aber: Wo geht die Reise tatsächlich hin? Konstituieren sich Gemeinschaften ausschließlich im Wechselspiel hybrider Realitäten? Sind große Datenmengen Bedrohung oder Chance? Können wir diese überhaupt verarbeiten oder bedarf es dafür grundlegend veränderter Werkzeuge und Methoden – wie Visual Analytics, Virtuelle Rekonstruktion, Virtual Engineering, virtueller Assistenten und kooperativer VR? Waren IT-Innovationen bis vor kurzem etwas für Digital-Expertinnen und -Experten, so sind hybride Gemeinschaften in virtuell Reality mittlerweile Alltag. Doch worauf müssen sich Führungskräfte einstellen? Digitalisierung bedeutet neue Möglichkeiten für Öffnung, Transparenz und Partizipation. Kommt es in diesem Zuge auch zu einem Revival humanzentrierter Managementaktivitäten?

Kontakt

E-Mail: geneme@mailbox.tu-dresden.de
Telefon: +49 351 463-35011

Weitere Informationen

Kosten

Für die Teilnahme an der GeNeMe werden Gebühren erhoben (Frühbucher): Referentinnen und Referenten 95 € / reguläre Teilnehmende 195 €. Bei Online-Teilnahme reduzieren sich diese Gebühren um 50%. Für Studierende steht ein limitiertes Kontingent zum Preis von 25 € bereit. Nach der Frühbucher-Deadline erhöhen sich alle Preise um 25 €.

Kategorisierung

Art des Termins

  • Konferenz / Tagung / Symposium

Veranstaltungsform

  • Präsenzveranstaltung (Online-Teilnahme möglich)
Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt