Global Accessibility Awareness Day (GAAD) 2021

Zum 6. Mal beteiligt sich die FernUniversität in Hagen am Global Accessibility Awareness Day (GAAD). Am 20. Mai steht das Thema „Digitales Prüfen“ aus der Perspektive von Studierenden mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen im Fokus. Die Veranstaltung wird virtuell über Zoom abgehalten.

Online

Digitale Prüfungen sind für Lehrende und Studierende auch im dritten Corona-Semester noch eine besondere Aufgabe. Das betrifft insbesondere auch die chancengleiche Teilhabe von Studierenden mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen. Für diese Studierendengruppe sind digitale Prüfungen sowohl Chance als auch Risiko: für einige Studierende verbessert sich die Teilhabe, wenn sie Klausuren digital von zuhause aus schreiben, andere können nicht teilhaben, wenn die technische Infrastruktur nicht barrierefrei ist.

Mit zwei Vorträgen und einer anschließenden Diskussion sollen die Herausforderungen für Digitales Prüfen zwischen Barrierefreiheit und angemessenen Vorkehrungen näher betrachtet werden. Hierzu werden die hochschuldidaktischen, organisatorischen und technischen Aspekte von digitalen Prüfungen betrachtet:

  • Welche Zugangsschwierigkeiten können für Studierende mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen auftreten? Wie wirken sich diese bei digitalen Prüfungssettings aus?
  • Wie können Lehrende digitale Prüfungen inklusiv gestalten? Wie können digitale Prüfungen so barrierefrei gestaltet werden, dass sie individuelle Anpassungen für Studierende mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen reduzieren?
  • Welche Erfahrungen gibt es mit technische Lösungen für inklusive digitale Prüfungen?

Kontakt

E-Mail: inklusion@fernuni-hagen.de

Weitere Informationen

Kosten

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Kategorisierung

Art des Termins

  • Konferenz / Tagung / Symposium

Veranstaltungsform

  • Online
Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt