Nach dem Scheitern der Faktenchecker: Bildung im Kampf gegen Fake News

Die MultimediaWerkstatt am 21. Juli wird aufgrund der derzeitigen Situation als reine Online-Veranstaltung durchgeführt. Im Fokus steht dabei das Thema „Fake News“ und welche Möglichkeiten es im Bildungssektor gibt, um dagegen vorzugehen. Dr. Peter Gorzolla, wissenschaftlicher Referent für Digitale Medien am Historischen Seminar der Goethe-Universität, wird durch das Event führen.

Online

Wer heute noch jungen Menschen den „Faktencheck“ als Mittel gegen Fake News in den Social Media empfiehlt, beweist im besten Fall die eigene Hilflosigkeit, im schlimmsten Fall darf man von bösen Absichten ausgehen – warum sonst ein Verfahren propagieren, das nachweislich nicht funktioniert, dafür aber sehr aufwendig ist und vom Kern des Fake News-Problems ablenkt?

Überhaupt bekommt man im öffentlichen Diskurs zum Thema leicht das Gefühl, nur zwischen Hilflosigkeit und bösen Absichten wählen zu dürfen – zum Glück täuscht dieser Eindruck aber, denn es gibt Hoffnung im Bildungssektor: durch wissenschaftlichen Input, neue Akteure, Vernetzung und nicht zuletzt durch neue methodische Konzepte, die an diesem Nachmittag im Mittelpunkt stehen sollen.

Informationen/Anmeldung

Die Teilnahme ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich per Mail an mmw[at]sd.uni-frankfurt.de. Sie erhalten dann vor der Veranstaltung den Link zum Veranstaltungsraum.

Kontakt

E-Mail: mmw@sd.uni-frankfurt.de

Weitere Informationen

Kosten

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Kategorisierung

Art des Termins

  • Weiterbildungsveranstaltung

Veranstaltungsform

  • Online
Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt