Netzwerktag "E-Learning NRW“: Lernwerkzeuge im Dialog

Beim diesjährigen Netzwerktag stehen u.a. die digitalen Lernwerkzeuge im Vordergrund. Gemeinsam mit Akteuren des E-Learnings an den Hochschulen in NRW sollen Erfahrungen und neue Entwicklungen thematisiert werden. Zudem gibt es interessante Podiumsdiskussionen zur Digitalisierungsagenda des Landes NRW mit verschiedenen Vertretern aus der Hochschulpolitik.

Universität Duisburg-Essen, Learning Lab

In drei Sessions am Vormittag haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, sich über den Einsatz von

  • Learning Management Systemen,
  • Authoring-Tools und
  • Kommunikationswerkzeugen

in der digitalen Hochschullehre zu informieren und auszutauschen. 

Am Nachmittag soll ein anregender und interessanter Dialog mit Persönlichkeiten aus der Hochschulpolitik in NRW stattfinden. Es soll vor allem um die Herausforderungen von Hochschulen im digitalen Zeitalter gehen und darum, welchen Beitrag die Digitalisierungsagenda des Landes hierfür leisten kann. Angesichts der bevorstehenden Landtagswahlen 2017 bleibt spannend, welche Aussagen hochschulpolitische Sprecher/innen der Parteien treffen.

Teilnehmende Referenten

  • Dietmar Bell (SPD, Wissenschaftspolitischer Sprecher)
  • Dr. Stefan Berger (CDU, Wissenschaftspolitischer Sprecher)
  • Angela Freimuth (FDP, Stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Sprecherin für Innovation, Wissenschaft und Forschung)
  • Dr. Ruth Seidl (Grüne, Wissenschaftspolitische Sprecherin)
  • Prof. Dr. Klaus Zeppenfeld (Präsident HS Hamm-Lippstadt, stellv. Vorsitzender DV-ISA)

Moderation: Prof. Dr. Michael Kerres (U Duisburg-Essen)

Die Anmeldung ist auf der Seite der Universität Duisburg-Essen möglich.