Online-Kurs (VCRP): Digitalisierung der Hochschullehre

Der Virtuelle Campus Rheinland-Pfalz (VCRP) bietet ab dem 04. März 2020 den Online-Kurs „Digitalisierung der Hochschullehre“ an, der systematisch aufzeigt, was sich hinter der Verknüpfung von Präsenz-Elementen mit digitalen Komponenten (Blended-Learning) wirklich verbirgt und welche sinnvollen Umsetzungsvarianten es gibt. Die Durchführung gestaltet sich durch ein asynchrones Online-Tutorium ohne verbindliche synchrone Termine und ist somit innerhalb der Phasen flexibel. Der Anmeldeschluss ist der 25. Februar 2020.

Die Digitalisierung der Hochschullehre ist in aller Munde. Learning Management Systeme, digitale Ablageorte oder Voting-Tools haben längst Einzug in die Lehre genommen. Aber wie können diese und andere digitalen Komponenten didaktisch genutzt werden? Wie genau werden digital angereicherte Lehr- und Lernkonzepte entwickelt? Welche der vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten passen zu den eigenen individuellen Rahmenbedingungen?

Inhalte

  • Was ist digitale Lehre, was ist Blended-Learning?
  • Typen und Unterscheidungen von Blended-Learning-Szenarien
  • Vor- und Nachteile von Präsenz- und Online-Lernen
  • Planung eines individuellen digital angereicherten Lehr-Konzeptes für die eigene Praxis

Ablauf

Der Online-Kurs bewegt sich auf der Makro-Ebene der Planung von Lehrveranstaltungen und besteht aus drei Phasen:

  • Inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Thema „Blended-Learning und Digitalisierung der Hochschullehre”
  • Individuelles Beispiel (Praxis-Projekt)
  • Abschluss

Nach einer thematischen Selbstlernphase mit Erarbeitung der Inhalte (Hypertext + Video) und kleineren Aufgaben, entwickeln Sie während der Hauptphase angeleitet ein Konzept für ein individuelles Lehr-/Lern Szenario. Während der Abschlussphase schauen Sie sich die Konzepte der anderen Teilnehmer/innen an und geben hierzu Rückmeldungen. Nach Kursende erhalten Sie zusätzlich ein konstruktives Feedback von einem E-Learning Experten.

Ziel

Ziel ist die Vermittlung des Know-hows bezüglich der Entwicklung von digital angereicherten Lehr-/Lernkonzepten (Blended-Learning), unter Berücksichtigung der vielfältig möglichen Szenarien, angepasst an die individuellen Rahmenbedingungen.

Voraussetzungen

  • E-Learning Basiskenntnisse + erste Erfahrungen
  • Internet- und Computergrundkenntnisse
  • Bereitschaft zur regelmäßigen, aktiven Mitarbeit
  • Bereitschaft sich die Konzepte der Anderen anzuschauen und Rückmeldungen zu geben
  • Lautsprecher

Arbeitsaufwand

ca. 6 h pro Woche

Der Aufwand kann sich bei geringen Vorkenntnissen und/oder einer sehr differenzierten Ausgestaltung des individuellen Szenarios erhöhen.

Weitere Informationen

Anmelde- oder Einreichungsfrist

25.02.2020

Kosten

Die Teilnahmegebühr beträgt ermäßigt 250 Euro für die Lehrenden und Mitarbeiter/innen der 12 öffentlichen Hochschulen des Landes Rheinland-Pfalz (bitte durch Anmeldung mit hochschulspezifischer E-Mail Adresse nachweisen!). Für alle Anderen beträgt die Teilnahmegebühr 600 Euro.

Kategorisierung

Art des Termins

  • Workshop / Seminar

Veranstaltungsform

  • Online
Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt