Online-Ringvorlesung zu "Games in der historischen Forschung und Bildung"

Die Vortragsreihe beleuchtet die Rolle von Games in Forschung, Bildung und Öffentlichkeit. Bei der Veranstaltung handelt sich um eine Online-Ringvorlesung, die immer mittwochs 18:30 - 20:00 Uhr stattfindet. Die Veranstaltung ist öffentlich

10.01.2024, 18:30 - 19:30 Uhr

Diese Vortragsreihe beleuchtet die Rolle von Games in Forschung, Bildung und Öffentlichkeit durch Impulsvorträge mit dem Ziel, als Satellitenveranstaltung zentrale Standorte und Akteure der deutschsprachigen Forschungs- und Bildungseinrichtungen im Bereich Geschichte und mit Games-Bezug vorzustellen und in den Dialog miteinander zu bringen.

Welche Projekte, Lehrstühle, schulische Projekte und Initiativen gibt es, die sich mit Games & Geschichte in Forschung und Vermittlung befassen? Welche Schwerpunktsetzungen finden derzeit statt? Wie verläuft die Anbindung an und Vernetzung mit der Games-Branche? Wo soll es hingehen? Wie lässt sich in Zukunft miteinander kooperieren?

Die Auseinandersetzung mit digitalen und analogen Spielen hat in den letzten Jahren stetigen Aufschwung erfahren, an unterschiedlichen Standorten in Deutschland, der Schweiz und Österreich – regelmäßiger Austausch und gemeinsame Foren der Diskussion sind bis auf die großen alljährlichen Games-Messen und Großveranstaltungen aber noch immer rar gesät. Hier wollen wir einen Auftakt bieten, in Zukunft häufiger in Kontakt zu treten und so die Games Bildung und die Historischen Game Studies kooperativ zu stärken.

Bei der Veranstaltung handelt sich um eine Online-Ringvorlesung, die immer mittwochs 18:30 - 20:00 Uhr stattfindet. Die Veranstaltung ist öffentlich. Um Anmeldung bei den Veranstaltern wird jedoch gebeten (per Eventbrite oder Email). Die Veranstaltung wird breit beworben, zudem aufgezeichnet und per YouTube bereitgestellt.

Diese Veranstaltung bietet eine Plattform, an die mehrere Vermittlungsformate anknüpfen. Die Online-Ringvorlesung ist gekoppelt an Universitätsseminare und Lehrkräftefortbildungen, die über die Reihe belegt werden können. Schüler*innen nehmen im Rahmen von Projekttagen an der Veranstaltung teil. Zudem wird die Reihe über den Arbeitskreis Geschichtswissenschaft und Digitale Spiele beworben.

Das Format der Veranstaltung sind Online-Sessions mit jeweils 2 Impuls-Vorträgen à 20-25 Minuten mit anschließender Diskussion im Plenum. Interaktive Formate sind möglich.

Kontakt

Mathias Herrmann
E-Mail: mathias.herrmann@tu-dresden.de

Weitere Informationen

Kategorisierung

Art des Termins

  • Weiterbildungsveranstaltung

Veranstaltungsform

  • Online