Online-Veranstaltung zu 20 Jahren HDZ: „Hochschuldidaktik im digitalen Zeitalter"

Das Hochschul Didaktik Zentrum (HDZ) der Universitäten in Baden-Württemberg lädt anlässlich seines 20-jährigen Jubiläums zur Online-Veranstaltung „Hochschuldidaktik im digitalen Zeitalter" ein. Einen Tag lang soll es in Keynotes, Workshops und Podiumsdiskussionen rund um die digitale Lehre im Hochschulbetrieb gehen. Eine Anmeldung ist bis zum 29. Oktober 2021 erforderlich.

Online

Das Hochschuldidaktikzentrum Baden-Württemberg (HDZ) wurde im Jahr 2001 vom zuständigen Ministerium für Wissenschaft und Kunst (MWK) und den neun baden-württembergischen Landesuniversitäten gegründet und wird seit 2007 von den Universitäten finanziell getragen. Jede Landesuniversität hat eine Arbeitsstelle Hochschuldidaktik. Im November 2021 feiert das HDZ nun sein 20-jähriges Jubiläum und lädt dazu zur Online-Veranstaltung „Hochschuldidaktik im digitalen Zeitalter“ ein.

Programm

Begrüßung

Theresia Bauer (Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg)
Prof. Dr. jur. Thomas Puhl (Landesrektorenkonferenz BW)
Prof. Dr. Olga Pollatos (HDZ-Vorstand)

Keynote

„Im (digitalen) Seminar alleine Lachen ist neu.“
Prof. Dr. Ursula Walkenhorst (Universität Osnabrück)

Vier parallele Workshops

Thema: „Quo vadis – Digital-, Präsenz-, Hybrid-Lehre?“

  • Forum I
    „Lehr-Re-gnose – ein Blick aus der Zukunft in die Gegenwart“
    Dr. Lisa Hüther-Pape • Anne Lickert
  • Forum II
    „Veränderungen in der Lehre begleiten“
    Anke Waldau
  • Forum III
    „Lehren aus der Lehre (in Zeiten von Corona) – ausgewählte Metaperspektiven“
    Prof. Dr. Thomas Knaus • Dr. Thorsten Junge • Olga Merz
  • Forum IV
    „Noten an Universitäten – sinnvoll oder sinnlos?“
    PD Dr. Ulrike Hanke

Podiumsdiskussion

„Digitale Lehre – gekommen, um zu bleiben?“
Prof. Dr. Peter Kirchner (Prorektor PH Ludwigsburg, HDZ Vorstand)
Ministerin Theresia Bauer
Prof. Dr. jur. Thomas Puhl (Universität Mannheim)
Prof. Dr. Ursula Walkenhorst (Universität Osnabrück)
Prof. Dr. Ines Mergel (Universität Konstanz)

Weitere Informationen

Kosten

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Kategorisierung

Art des Termins

  • Konferenz / Tagung / Symposium

Veranstaltungsform

  • Online
Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt