Open-Access-Tage 2019

Drei Tage voller Keynotes, Diskussionen, Poster-Sessions und Vernetzung bieten sich auf den Open-Access-Tagen 2019, die sich in diesem Jahr dem Thema „Nachhaltigkeit von Open-Access“ widmen.

Welfengarten 1, 30167 Hannover

Aktuelle Open-Access-Entwicklungen verändern die Dynamik im Open-Access-Feld. Neue Fördererauflagen (Plan S) und nationale Verträge (DEAL/Wiley) versuchen, die Umstellung auf Open Access zu beschleunigen. Die Nachhaltigkeit der Open-Access-Transformation spielt dabei häufig eine geringe Rolle. Neue pragmatische Ansätze verursachen hohe Kosten, deren dauerhafte Finanzierbarkeit unklar ist, und stärken womöglich Verlagsoligopole. Bisherige Formate (oder ihre Workflows) wie Open-Access-Fonds und Repositorien haben Schwächen bei Interoperabilität und Skalierung. Neue Regeln greifen häufig bisherige Praktiken auf, anstelle neue Möglichkeiten und Dienste zu priorisieren.

Zum Austausch über diese Entwicklungen laden die Open-Access-Tage 2019 in Hannover ein. Vom 30. September bis zum 2. Oktober richtet die Leibniz Universität Hannover (LUH) gemeinsam mit der Technischen Informationsbibliothek (TIB) und der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek (GWLB) die durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützte Veranstaltung aus, um Nachhaltigkeit von Open Access zu thematisieren. Die Open-Access-Tage bilden die jährliche zentrale Plattform für die stetig wachsende Open-Access- und Open-Science-Community aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Erwartet werden 350 Teilnehmende hauptsächlich aus Bibliotheken, Forschungsinstituten und Fördereinrichtungen.

In einem bereits geschlossenen Call for Proposals riefen die Veranstalter und Veranstalterinnen um Einreichungen zu folgenden Fragestellungen:

  • Wie können interoperable, vernetzte, widerstandsfähige Dienste geschaffen werden?
  • Wie kann Kontrolle durch akademische Einrichtungen geleistet werden?
  • Wie können Kosten transparent aufgeführt und eine dauerhafte Finanzierung gewährleistet werden?

Eine Anmeldung zu den Open-Access-Tagen 2019 erfolgt wie in den vergangenen Jahren über die Plattform von Copernicus. Alternativ besteht die Möglichkeit, sich direkt per E-Mail anzumelden. Weitere Informationen zur Anmeldung sind auf der Veranstaltungs-Webseite zu finden.

Zielgruppe

Interessierte aus Bibliotheken, Forschungsinstituten und Fördereinrichtungen.

Kontakt

Herr Marco Tullney
E-Mail: oat19@tib.eu
Telefon: +49 511 762-19513

Weitere Informationen

Kosten

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist in der Regel kostenpflichtig.

Die Teilnahmegebühr beträgt 140,00 EUR.

Kategorisierung

Inhalte / Themen

  • Open Educational Resources

Art des Termins

  • Konferenz / Tagung / Symposium

Veranstaltungsform

  • Präsenzveranstaltung
Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt