Stifterverband schreibt Ars legendi-Preis 2023 aus

Der Stifterverband vergibt zum 16. Mal den Ars legendi-Preis für exzellente Hochschullehre. Dieses Jahr ist der mit insgesamt 30.000 Euro dotierte Preis dem Thema "Lehren und Lernen für nachhaltige Entwicklung" gewidmet.

14.07.2023

Der Stifterverband fördert mit dem diesjährigen Thema "Lehre und Lernen für nachhaltige Entwicklung" Lehrpersonen, die mit ihrer Lehre und ihrem Engagement in herausragender und beispielhafter Weise das Lehren und Lernen für nachhaltige Entwicklung adressieren. Eigenbewerbungen und Vorschläge für den Ars legendi-Preis 2023 können bis zum 14. Juli 2023 eingereicht werden.

Der mit 30.000 Euro dotierte Preis soll einen karrierewirksamen Anreiz schaffen, sich in der Hochschullehre zu engagieren und sie über den eigenen Wirkungsbereich hinaus zu fördern. Gleichzeitig soll die Qualität der Lehre als ein zentrales Gütekriterium für Hochschulen etabliert und als strategisches Ziel des Qualitätsmanagements der Hochschulen profiliert werden.

Der Ars legendi-Preis gehört zu den höchstdotierten und angesehensten Lehrpreisen an Hochschulen. Er ist der einzige Preis, der bundesweit, hochschul- und fachübergreifend verliehen wird. Der Preis soll die große Bedeutung der Hochschullehre unterstreichen. Mit der Auszeichnung will der Stifterverband Lehrenden einen karrierewirksamen Anreiz bieten, sich in der Hochschullehre zu engagieren und gute Lehre über den eigenen Wirkungsbereich hinaus zu entwickeln. Gleichzeitig soll der Preis dazu beitragen, die Qualität der Lehre als ein zentrales Gütekriterium für Hochschulen und als strategisches Ziel ihres Qualitätsmanagements zu profilieren.

Nach der Entscheidung der Jury – zusammengesetzt aus Hochschullehrenden, Hochschul­didaktikerinnen und -didaktikern sowie Studierenden und außeruniversitären Akteurinnen und Akteuren aus Zivilgesellschaft und Politik - wird der Preis im Herbst 2023 übergeben.

Zielgruppe

Vorschläge können von Fakultäten bzw. Fachbereichen oder den Fachschaften eingereicht werden. Auch Eigenbewerbungen sind zulässig.

Kontakt

Dr. Birgit Ossenkopf
E-Mail: birgit.ossenkopf@stifterverband.de
Telefon: 030 322982-531

Weitere Informationen

Anmelde- oder Einreichungsfrist

14.07.2023

Kosten

Kategorisierung

Art des Termins

  • Call / Ausschreibung