eLearning Didaktik (1) & Lerntheorien

In diesem Workshop erhalten die Teilnehmenden einen Überblick über die Bedeutung verschiedener Lerntheorien im Hinblick auf die Gestaltung des Medieneinsatzes in der Lehre. Die Begrifflichkeiten und offene Fragen des ersten Workshops werden nochmals aufgegriffen und vertieft. Die Teilnehmenden werden darauf vorbereitet, erste eigene didaktische Konzepte für den Einsatz von eLearning in ihrer eigenen Lehre zu entwickeln. Themen: - Interaktivität und deren didaktische Bedeutung in Lernprogrammen - Vertiefung eLearning-Szenarien - Einführung in Lerntheorien und deren Bedeutung für eLearning - Vorbereitung einer ersten eigenen Konzeption für eLearning Zielgruppe: Am Einsatz Neuer Medien in der Lehre interessierte Hochschullehrende, Nachwuchswissenschaftler/-innen und Dozenten/-innen. Der Workshop ist eine Pflichtveranstaltung für das eLearning-Zertifikat. Der Workshop ist auch offen für Personen, die nicht die komplette Workshopreihe besuchen, sondern lediglich eine Einführung in die Einsatzmöglichkeiten von eLearning erhalten wollen. Personen, die die Reihe buchen, erhalten jedoch vorrangig Plätze. Voraussetzungen: Inhalte aus Pflichtmodul 1, bzw. Kenntnis der zentraler Begriffe und Techniken aus dem eLearning, erste eigene eLearning-Erfahrungen Teilnehmer/-innenzahl: 12 - Anmeldung erforderlich!

Goethe Universität, Frankfurt

Kategorisierung

Inhalte / Themen

  • E-Teaching Grundlagen

Art des Termins

  • Weiterbildungsveranstaltung

Veranstaltungsform

  • Blended (Face-to-Face/Online)