Flipping the EBWL Classroom: Erfahrungen aus einer großen Pflichtveranstaltung an der RWTH Aachen

Der Vortrag (15 minütiger Input) von Prof. Piller (RWTH Aachen) findet im Rahmen der ICM-Werkstatt, einer Webinarreihe der Freien Universität-Berlin, statt. Danach kann im Online-Raum diskutiert werden.

Online

Die VL “Einführung in die BWL” war 2012 die erste große Veranstaltung an der RWTH Aachen (>1000 Teilnehmer pro Jahr), die von einem klassischen Vorlesungsbetrieb auf das Format “flipped classroom” umgestellt wurden. Alle klausurrelevanten Inhalte werden nur per Video-Segmenten vermittelt und unmittelbar in einem großen Online-Planspiel von den Studierenden eingeübt. Die VL-Stunden im Audimax der RWTH dienen zur interaktiven Diskussion und Vertiefung des Stoffs. In den letzten Jahren wurde diese Veranstaltung dann durch verschiedene andere Lehrinnovationen erweitert (Öffnung für weitere Zielgruppen; Vergabe von ECTS-Punkte und Angebot als MOOC an Dritte; Video-Tutorials, siehe http://mooc.rwth-aachen.de).

Referent des Webinars am 11. April 2016 ist  Prof. Piller (RWTH Aachen).

Die ICM-Werkstatt ist eine Webinarreihe der Freien Universität-Berlin. Die Referent/innen der Online-Veranstaltungen geben 15 Minuten Input zum Thema Inverted Classroom. Danach kann 30 Minuten diskutiert werden. Die Veranstaltungen finden jeden 2. Montag im Monat statt. Die Vorträge werden aufgezeichnet und über den Blog zur Verfügung gestellt.  

Kontakt

Freie Universität Berlin

Kategorisierung

Inhalte / Themen

  • E-Teaching Grundlagen

Art des Termins

  • Weiterbildungsveranstaltung

Veranstaltungsform

  • Online