Lern-Apps (nicht nur) für den Schulunterricht

Im September geht es in der MultimediaWerkstatt von studiumdigitale, der zentralen eLearning-Einrichtung der Goethe-Universität Frankfurt am Main um „Lern-Apps“. Die MultimediaWerkstatt ist ein regelmäßig stattfindendes kostenloses Angebot zu wechselnden Themen im Umfeld digital unterstützter Lehre.

Frankfurt

Immer häufiger sind sie inzwischen nicht nur in Vorlesungssälen und Seminarräumen sondern auch in Klassenzimmern anzutreffen: Mit Smartphones, Tablets oder dem Computer wird momentan in vielen Schulen experimentiert. Dass diese Geräte noch einiges mehr zu bieten haben als Youtube-Erklärvideos und Wikipedia-Recherche, erfahren Sie in der MultimediaWerkstatt im September: Gemeinsam mit der Fremdsprachenlehrerin Marianne Fehn sollen verschiedene, unkomplizierte (Lern-)Apps für den Einsatz im Unterricht (oder auch im Seminar) vorgestellt und in Form eines Lernzirkels praktisch ausprobiert werden. Das Mitbringen von Smartphones und Tablets sowie das Einbringen eigener Vorschläge im Vorfeld sind ausdrücklich erwünscht.

Referenten:

Marianne Fehn (Gymnasiallehrerin für Englisch),
Michael Eichhorn
und Biljana Varzic (studiumdigitale)

Die MultimediaWerkstatt ist ein offenes Format für Interessierte und findet während der Vorlesungszeit in der Regel am dritten Dienstag im Monat von 15:30-17:30 Uhr statt. Hier werden insbesondere Freeware-Tools, Open Source-Produkte und neue Technologien für den Einsatz in der Lehre vorgestellt und getestet. Im Anschluss findet der eLearning-Stammtisch im Café Albatros ab 18 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Um eine vorherige Online-Anmeldung wird gebeten.

Kontakt

E-Mail: mmw@sd.uni-frankfurt.de

Kategorisierung

Art des Termins

  • Weiterbildungsveranstaltung