Mindmaps und Conceptmaps (WEM08 eLearning-Methoden)

Mindmapping ist als Methode zur kreativen Ideenfindung und Strukturierung etabliert. Kommerzielle und freie Programme ermöglichen den Einsatz am PC im Einzelstudium oder in Gruppenunterricht. Conceptmaps setzen ähnlich wie Mindmaps auf die vernetze Darstellung von Begriffen und Inhalten. Bei Conceptmaps sind aber nicht nur die Knoten sondern besonders die Qualität der Verbindung einzelner Knoten von Bedeutung. Diese Art der Wissensstrukturierung fördert eine intensivere Beschäftigung mit einzelnen Begriffen und Beziehungen. Dies fördert besonders das Behalten von vernetzten Inhalten und zeigt Wissenslücken einfacher auf. Ziel der Veranstaltung: Einführung in die Methode der Mindmap, Einsatzmöglichkeinten dieser Methode, didaktische Reflexion, Arbeiten mit freien Programmen zum Erstellen elektronischer Mind- und Conceptmaps, Übungshase. Referentin: Silke Weiß (Fachbereich Chemie, Projekt Lehr@mt). Anmeldung erforderlich! - http://anmeldung.studiumdigitale.uni-frankfurt.de/workshopreihe/

Goethe-Universität, Frankfurt

Kontakt

Claudia Bremer; Ralf Müller
E-Mail: bremer@studiumdigitale.uni-frankfurt.de; mueller@studiumdigitale.uni-frankfurt.de

Kategorisierung

Inhalte / Themen

  • E-Teaching Grundlagen

Art des Termins

  • Weiterbildungsveranstaltung

Veranstaltungsform

  • Blended (Face-to-Face/Online)