Flipped Classroom: Wie man Vorlesungen umdrehen kann

Vorlesungen und damit Vorträge von DozentInnen spielen eine wichtige Rolle in der Tradition der Hochschullehre. Zugleich zeichnen sich zurzeit mit der Flipped Classroom- (oder auch Inverted Classroom-) Methode neue Formen der Gestaltung universitärer Lehre ab, die im Rahmen des Workshops vorgestellt und reflektiert werden sollen. Ziel ist dabei, mögliche Nachteile traditioneller Vorlesungen zu vermeiden und nach wie vor die auch didaktisch begründete wichtige Rolle von Vorträgen zu bewahren. Inhalte des Workshops: Kompetenzorientierung und Aktivierung von Studierenden; Gestaltung der Vorbereitungsphase im Flipped Classroom; Gestaltung der Präsenzphase (unter anderem: geeignete Großgruppenmethoden); Tipps und Tricks: Schwierigkeiten im Flipped Classroom und wie man sie aus dem Weg räumt. Der Workshop selbst wird auch im Flipped Classroom-Format abgehalten, d.h. eine Online-Vorbereitung durch Anschauen eines Vorbereitungsvideos ist erforderlich.

Frankfurt am Main

Kontakt

Claudia Bremer, Ralph Müller, studiumdigitale
E-Mail: schulung@studiumdigitale.uni-frankfurt.de

Weitere Informationen

Zertifikat

Kategorisierung

Inhalte / Themen

  • E-Teaching Grundlagen

Art des Termins

  • Weiterbildungsveranstaltung

Veranstaltungsform

  • Präsenzveranstaltung