Werkstatt-Tagung: Zukunft der dghd

Die Deutsche Gesellschaft für Hochschuldidaktik (dghd) veranstaltet eine Werkstatt-Tagung „Zukunft der dghd“ als virtuelles Format. Das Programm entsteht auf Grundlage der Themeneinreichungen. Um eine Anmeldung bis 22. Februar 2021 wird gebeten.

Online

Die Deutsche Gesellschaft für Hochschuldidaktik (dghd) ist die wissenschaftliche Fachgesellschaft aller an den Themen „Hochschuldidaktik“ und „Studienreform“ interessierten Personen im deutschsprachigen Raum.

Die Werkstatt-Tagung wird die folgenden Leitfragen reflektieren und bearbeiten:

  • Wie positioniert sich die Hochschuldidaktik - als Community und als Fachgesellschaft dghd - zu den Entwicklungen des Feldes?
  • Welche Bedeutung und Funktion hat die dghd in der sich neu konsolidierenden Landschaft hochschuldidaktischer Akteurinnen und Akteure?
  • Und welche konkreten Ansatzpunkte bieten sich, die dghd (weiterhin) als relevante Stimme für die Lehre zu positionieren?

Zudem findet im Rahmen der Werkstatt-Tagung die Mitgliederversammlung der dghd statt, bei der unter anderem die Vorstandswahlen anstehen.

Zielgruppe

Alle dghd-Mitglieder und Mitglieds-Interessent/innen.

Kontakt

Albert Lauchner
Telefon: +49 89 289 01

Weitere Informationen

Anmelde- oder Einreichungsfrist

22.02.2021

Kosten

Für die Teilnahme an der Veranstaltung können Kosten entstehen.

Kategorisierung

Art des Termins

  • Konferenz / Tagung / Symposium

Veranstaltungsform

  • Online
Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt