Workshop: Digitale Barrierefreiheit Teil 1

Das Hochschulforum Digitalisierung lädt zu zwei Informationsworkshops zum Thema digitale Barrierefreiheit an Hochschulen ein. Ziel der Workshops ist es, über rechtliche Rahmenbedingungen und Kontrollmechanismen zu informieren sowie Handlungsbedarfe und daraus resultierende Handlungsfelder an Hochschulen aufzuzeigen. Die Workshops finden digital statt. Um eine Anmeldung bis zum 30.01.2022 wird gebeten.

08.02.2022, 14:00 - 16:00 Uhr

Als bundesweiter Think-&-Do-Tank führt das Hochschulforum Digitalisierung (HFD) eine breite Community rund um die Digitalisierung in Studium und Lehre zusammen, macht Entwicklungen sichtbar und erprobt innovative Lösungsansätze. Dazu werden Akteure aus Hochschulen, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft vernetzt, begleitet und beraten.

Programm

Moderation: Prof. Dr. Monika Gross, Leiterin der AG „Digital Accessibility“ im Rahmen des Hochschulforum Digitalisierung und ehemalige HRK-Vizepräsidentin mit dem Schwerpunkt „Digitalisierung und wissenschaftliche Weiterbildung“.

  • 14:00-14:15 Uhr: Begrüßung und Onboarding
  • 14:15-15:00 Uhr: Digitale Barrierefreiheit im Hochschulkontext
  • 15:00- 15:20 Uhr: Praxisbeispiel 1: Schritte zur Umsetzung digitaler Barrierefreiheit an der TU Chemnitz
  • 15:20-15:40 Uhr: Praxisbeispiel 2: Barrierefreiheit, die allen nützt – Innovative Maßnahmen in der Hochschullehre im Sinne von Universal Design for Learning
  • 15:40-15:55 Uhr: Zeit für offene Rückfragen
  • 15:55-16:00 Uhr: Verabschiedung

Weiterer Termin aus der Reihe:

  • 10. Februar 2022, 10:00-12:00 Uhr: „Workshop: Digitale Barrierefreiheit Teil 2”

Zielgruppe

Die Workshops richten sich an Hochschulleitungen und weitere strategisch Verantwortliche für den Bereich der digitalen Barrierefreiheit.

Kontakt

Inken Rabbel
E-Mail: rabbel@hrk.de

Weitere Informationen

Anmelde- oder Einreichungsfrist

30.01.2022

Kosten

Kategorisierung

Art des Termins

  • Workshop / Seminar

Veranstaltungsform

  • Online