Windows Live Messenger (früher MSN Messenger)

Nicht mehr verfügbares Programm für Instant Messaging.
Der Windows Live Messenger war ein Instant-Messaging-Programm von Microsoft und der Nachfolger des MSN Messengers. Er war für verschiedene Betriebssysteme erhältlich. Im Frühjahr 2013 wurde der Dienst eingestellt und zu Skype ausgelagert. Der Windows Live Messenger ermöglichte es, mit anderen Nutzern zu chatten (auch video/audio-unterstützt) und sich deren online/offline Status anzeigen zu lassen. Über die Eingabe der  E-Mail -Adresse konnten Nutzer der eigenen Kontaktliste hinzugefügt werden. Außerdem war es möglich, eine Multi-User-Session, sprich eine Chat-Sitzung mit mehreren Benutzern gleichzeitig, zu führen.

Vorteile

  • Kostenlos und sowohl mit Windows als auch Macintosh kompatibel
  • Weit verbreitet, große Community
  • Leichte Installation durch Assistent
  • Neben Chat stehen viele weitere Funktionen zur Verfügung: E-Mails, Dateiaustausch, Videokonferenz, Whiteboard
  • Application Sharing : Programme auf dem eigenen PC können von anderen Nutzern genutzt werden, ohne dass diese bei ihnen installiert sein müssen.
  • Bei Anmeldung im "MSN mobile"-Bereich auch Internet-Telefonie (VoIP) möglich

Nachteile

  • Linuxsysteme werden nicht unterstützt
  • Instant Messenger werden als Sicherheitsrisiko in Netzwerken eingestuft, da sie Hackern und Computerviren Zugang zum System gewähren können.
  • Reiter mit MSN-Infodiensten (Unterhaltung/Werbung) kann nicht ausgeblendet werden (nur Windows)
  • Interne Verflechtung mit dem Internet Explorer (dieser muss auf dem System installiert sein - nur Windows)

Einstiegslevel

Die Installation wird durch einen Installationsassistenten geführt, was den Vorgang für unerfahrene Benutzer erleichtert. Auch das Einrichten eines Kontos (die Registrierung mit einer gültigen E-Mail-Adresse) ist ebenfalls unkompliziert. Die Einarbeitungszeit fällt trotz großem Funktionsumfang recht kurz aus.

Tutorials

  • Sämtliche Hilfestellungen sind ausschließlich online zu erhalten, im Programm ist lediglich ein Link zur Online-Hilfe zu finden.
  • Externe Hilfestellungen:

Hinweise

  • Der MSN Messenger ist auch für Pocket PCs und Smartphones erhältlich.

Alternativen

Kompatibilität

Plattformen

  • Windows
  • Macintosh

Technische Voraussetzungen

Windows

- Unterstützte Betriebssysteme: Windows Server 2003; Windows Vista; Windows XP
- Pentium-PC mit 233 MHz-Prozessor oder schneller (500 MHz empfohlen)
- Betriebssystem Windows XP
- Mindestens 128 MB RAM (256 MB empfohlen)
- Für die Installation sind bis zu 50 MB Festplattenspeicher erforderlich, nach der Installation können bis zu 15 MB erforderlich sein.
- Auf Ihrem Computer muss Microsoft® Internet Explorer Version 6.0 oder höher installiert, jedoch nicht als Standardbrowser konfiguriert sein.
- Bildschirmauflösung von mindestens 800x600

Mac

- Ab Mac OS X Version 10.4.9 oder neuer

Achtung: Version 7.0.2 arbeitet nicht mir dem Live Communication Server 2005 zusammen. Dazu Messenger für Mac Version 6 nehmen.

- 20 MB freier Festplattenplatz
- mind. 1024 x 768 Auflösung

Allgemeines

Getestete Version

Windows Windows Live Messenger 8.1 Macintosh MSN Messenger 7.0.2

Hersteller

Preis

Kostenloser Download: (Hilfestellung hierzu: " Kleinschrittige Anleitung zum Download und zur Installation von Programmen unter Windows"; PDF -Datei)