Blended Assessment - Universitäres Assessment in Zeiten des Web 2.0.

Eine These von Prof. Gabi Reinmann ist, dass das Assessment von Kompetenzen ein Schlüssel dafür ist, Bologna mit Blick auf die Web 2.0-Philosophie aktiv zu gestalten. Die Verbindung beider Perspektiven könnte ein mögliches Leitkonzept für Veränderungen darstellen, wobei gerade eine Abstimmung von Lehren, Lernen und Assessment neue Gestaltungsräume für die Hochschullehre unter Bologna-Bedingungen eröffnet. In ihrem Beitrag wird Gabi Reinmann Perspektiven entwickeln, wie Hochschullehrende sich von den Fesseln des alten Prüfungsdreikampfs (Klausuren, Referate, Hausarbeiten) lösen können und wie sich Bologna, Web 2.0 und Assessment auf intelligente Weise verknüpfen lassen
10.12.2007, 14:00 Uhr
Bild zur Online-Veranstaltung
Gabi Reinmann (Universität Augsburg)

Die Hochschullehre steht wieder einmal vor vermeintlich oder tatsächlich widersprüchlichen Anforderungen. Die Anstöße kommen aus sehr unterschiedlichen Richtungen. Zum einen fordert der Bologna-Prozess modularisierte Studiengänge und die Vermittlung von Schlüsselqualifikationen. Zum anderen stellt das Web 2.0 (aus dem einige bereits Education 2.0 herleiten) selbst organisiertes Lernen in vernetzten Communities und den damit verbundenen Kompetenzerwerb mit dem Trend zu kollaborativen und problemorientierten Lernformen in den Mittelpunkt.

Eine These von Prof. Gabi Reinmann ist, dass das Assessment von Kompetenzen ein Schlüssel dafür ist, Bologna mit Blick auf die Web 2.0-Philosophie aktiv zu gestalten. Die Verbindung beider Perspektiven könnte ein mögliches Leitkonzept für Veränderungen darstellen, wobei gerade eine Abstimmung von Lehren, Lernen und Assessment neue Gestaltungsräume für die Hochschullehre unter Bologna-Bedingungen eröffnet. In ihrem Beitrag wird Gabi Reinmann Perspektiven entwickeln, wie Hochschullehrende sich von den Fesseln des alten Prüfungsdreikampfs (Klausuren, Referate, Hausarbeiten) lösen können und wie sich Bologna, Web 2.0 und Assessment auf intelligente Weise verknüpfen lassen.

Gabi Reinmann studierte Psychologie und promovierte an der Ludwig-Maximilians-Universität München in den Fächern Psychologie, Pädagogik und Psycholinguistik. In ihrer Habilitation widmete sie sich dem Thema Wissensmanagement. Seit 2001 ist sie als Professorin für Medienpädagogik an der Universität Augsburg tätig. Ihre Forschungsschwerpunkte sind E-Learning bzw. Blended Learning und Wissensmanagement in Schule, Hochschule, Non Profit-Organisationen und Industrie. Der deutschsprachigen E-Learning-Szene ist sie besonders durch ihr Weblog e-denkarium bekannt, in dem sie u.a. auch ihre Arbeitsberichte veröffentlicht – zuletzt zum Thema „ Bologna in Zeiten des Web 2.0. Assessment als Gestaltungsfaktor

Materialien zur Veranstaltung

Hier finden Sie im Anschluss an das Online-Event alle bereitgestellten Materialien, wie die Aufzeichnung der Veranstaltung oder die Folien der Referentinnen und Referenten.

Folien Prof. Gabi Reinmann

Kommentare (0)