GMW 2006 in Zürich eröffnet

20.09.2006:

Heute Mittag startete die 11. Europäische Jahrestagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW 2006) an der ETH Zürich. Bis Freitag drehen sich Vorträge, Postersessions und Paneldiskussion um das Thema "E-Learning - alltagstaugliche Innovation?". In der ersten Keynote beklagte Prof. David Jonassen (University of Missouri), dass gängige Lernmanagementsysteme unzureichende Hilfestellung für Problemlösestrategien bereitstellen und schlechte Formen der Lehre kopieren. Als Alternative stellte er neue Online-Kurse vor, die Studenten/innen zum Lösen von Problemen animieren und dabei unterstützen.

Neben "Innovationen im Alltag" werden die Beiträge Fragestellen rund um Reformen, Strategien und Konzepte des E-Learnings aufgreifen. Auch Qualitätsaspekte werden wieder heiß diskutiert. Neben Innovationen steht somit die nachhaltige Verankerung von E-Learning an Hochschulen noch immer im Mittelpunkt. Keynotes und ausgewählte Vorträge werden als Live-Stream übertragen. Mehr Informationen finden Sie unter http://www.gmw06.ch

Ein Höhepunkt der Veranstaltung wird sicherlich die Verleihung des MEDIDA-PRIX am Donnerstag Abend sein. Noch bis zum Donnerstag Vormittag haben die 10 Finalisten des größten deutschsprachigen Multimedia-Wettbewerbs die Gelegenheit sich einer kritischen Jury zu präsentieren.

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Kurzmeldung

Kommentare (0)