Stellenausschreibung: Programmkoordinator/-in eLearning-Förderprogramm

18.11.2008: FHTW Berlin

Zur Verbesserung von Studium und Weiterbildung durch den Einsatz von IT-Technologien und Medien fördert die FHTW den systematischen Ausbau von eLearning. Zur Weiterentwicklung von eLearning an der FHTW soll deshalb befristet für 2 Jahre in Vollzeit mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von z.Z. 40 Stunden

eine/ein Mitarbeiter/in als Programmkoordinator/-in eLearning-Förderprogramm

nach Entgeltgruppe 10 (§ 17 TVÜ-VKA) KNr.: 14/08 beschäftigt werden.

Aufgabengebiet:
- Erarbeitung von Entscheidungsvorlagen für die HSL hinsichtlich möglicher Förderschwerpunkte zur strategischen Weiterentwicklung des eLearning–Förderprogramms der FHTW unter Berücksichtigung der Erfahrungen anderer Hochschulen sowie Koordination und Durchführung des Abstimmungsprozesses mit Dekanaten bzw. verantwortlichen Hochschullehrer/innen;
- Konzeption anwendungsbezogener eLearning-Szenarien für das Studien- und Weiterbildungsangebot der FHTW;
- Entwicklung von Umsetzungsszenarien für den Einsatz von eLearning in allen Studienphasen (Student Life Cycle);
- Organisation und Durchführung des Ausschreibungs- und Auswahlverfahrens von eLearning-Projekten, die im Rahmen und aus Mitteln des eLearning–Förderprogramms der FHTW Berlin gefördert werden;
- Beratung und Unterstützung von Hochschullehrenden bei der Planung, Bewerbung und Verwirklichung von eLearning–Projekten, die aus Mitteln des eLearning-Förderprogramms realisiert werden sollen;
- Projektkoordination und –abwicklung von eLearning-Projekten.

Anforderungen:
- Abschluss eines Hochschulstudiums in einer geeigneten Fachrichtung, z.B. Kommunikationswissenschaften, Medieninformatik, Mediendidaktik, Erwachsenenpädagogik;
- nachweisliche Kenntnisse und Erfahrungen im eLearning–Bereich:
- eLearning-Einsatz in der Lehre an Hochschulen, Mediendidaktik,
- Erstellung von elearning-Einheiten,
- Einsatz und der Umgang mit eLearning-Tools; - sicher und erfahren in der Organisation und der Durchführung von Projekten;
- Erfahrungen in der Organisation, souveränen Moderation und Leitung von Workshops;
- bestens vertraut im Umgang mit den MS-Office-Anwendungen;
Kenntnisse und Erfahrungen im rechtssicheren Umgang mit Urheber- und Nutzungsrechten;
- Kontaktstärke, Teamfähigkeit, Flexibilität, Organisationstalent und Präsentationsgeschick und ein repräsentatives und überzeugendes Auftreten;
- eigenständige, ziel- und serviceorientierte sowie verantwortungsvolle Arbeitsweise.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden besonders berücksichtigt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen senden Sie bis zum 14.12.2008 unter Angabe der KNr. an die

Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
- Abteilung Personalwesen -
Treskowallee 8
D - 10313 Berlin

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Stellenausschreibung

Kommentare (0)