Justus-Liebig-Universität Gießen: Angestellte/r in der Datenverarbeitung

02.03.2009: Arbeitsgruppe „E-Learning und Neue Medien“

Das Hochschulrechenzentrum (HRZ) sucht ab 01.04.2009, befristet bis zum 30.09.2010,

ein/e Angestellte/r in der Datenverarbeitung (E-Learning-Tools und -Beratung).

Bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen erfolgt die Eingruppierung bis Vergütungsgruppe BAT IIa. Vollzeitstellen sind nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz grundsätzlich teilbar.

Die Arbeitsgruppe „E-Learning und Neue Medien“ am HRZ der JLU Gießen ist zentrale Anlaufstelle für E-Learning-Projekte an der JLU Gießen. Die zunehmende Unterstützung der Lehre durch neue Medien wie Webkonferenzen, elektronische Klausuren und Lecture Recordings bedürfen der sorgfältigen Einführung und Initialbetreuung dieser Systeme. Dieser Bereich soll für eineinhalb Jahre durch eine zentrale Anlaufstelle koordiniert und unterstützt werden.

Zu Ihren Aufgaben gehören:
• Betreuung von Web- und Videokonferenzen
o Einführung eines Webkonferenzsystems auf Basis von Adobe Acrobat Connect
o Integration des Webkonferenzsystems in die zentrale Lernplattform Stud.IP
o Erstellung von Anwenderhilfen (Online-Hilfen, Dokumentationen).

• Aufbau und Betreuung eines zentralen Lecture Recording Services
o Einführung eines Lecture Recording Services auf der Basis von Lecturnity
o Konzeption eines Geschäftsmodells zur Produktion und zum Einsatz von Lecture Recordings in der Lehre
o Integration der Lecture Recordings in die zentrale Lernplattform Stud.IP
o Beratung und Schulungen der Anwender
o Erstellung von Anwenderhilfen (Online-Hilfen, Dokumentationen).

• Einführung von elektronischen Klausuren
o Erstellung eines Konzeptes für elektronische Klausuren für die Fachbereiche auf Grundlagen eines vorhandenen elektronischen Klausursystems basierend auf ILIAS.
o Betreuung der Anwender in der Konzeptions- und Durchführungsphase der Klausuren.
o Erstellung von Anwenderhilfen (Online-Hilfen, Dokumentationen).

• Beratung von Lehrenden und Studierenden zum Einsatz von E-Learning-Elementen in der Lehre und im Studium.

Ihr Profil umfasst:
• Ein abgeschlossenes Hochschulstudium
• praktische Erfahrungen in mindestens zwei der o.g. Aufgabenbereiche
• idealerweise Berufserfahrung in der Beratung zum Einsatz von E-Learning in der Lehre
• Kenntnisse in PHP wünschenswert
• analytisches Denkvermögen, ergebnisorientierte Arbeitsweise und Organisationsgeschick
• ausgeprägte soziale Kompetenz und Teamfähigkeit
• hohe Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit und hohe Serviceorientierung.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum 20.03.2009 an den Direktor des Hochschulrechenzentrums, Heinrich-Buff-Ring 44, D - 35392 Gießen, erbeten.

In Ihrer Bewerbung geben Sie bitte an, ob Sie eine Teilzeitbeschäftigung wünschen oder ggf. akzeptieren würden. Bewerbungen Schwerbehinderter werden – bei gleicher Eignung – bevorzugt. Wir bitten, Bewerbungen nur in Kopie vorzulegen, da diese nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgesandt werden.

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Stellenausschreibung

Kommentare (0)