Web 2.0 in der Erwachsenenbildung

08.02.2010: MFG und regionale Bildungseinrichtungen starten neues Trainingsprogramm

Das neue Trainingsprogramm derMFG Baden-Württembergsoll Lehrkräfte der Erwachsenenbildung an virtuelles Teammanagement, E-Moderation, soziale Business-Netzwerke aber auch an das Lernen und Unterrichten mit Wikis, Blogs und Podcasts heranführen. Das Medienkompetenzprojekt wurde mit einer Auftaktveranstaltung am 26. und 27. Januar 2010 gestartet. Gemeinsam mit öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen aus Baden-Württemberg, darunter die AKAD GmbH, die Technische Akademie Esslingen sowie die Volkshochschule Böblingen-Sindelfingen wurde das Projekt von der Innovationsagentur des Landes für IT und Medien Trainingskonzepte der MFG Baden-Württemberg entwickelt um Bildungsanbieter und ihre Lehrkräfte im Umgang mit dem Web 2.0 zu schulen.

 „Um soziale Medien erfolgreich in unseren Kursen zu integrieren, müssen wir die Web-2.0-Kultur verstehen und mit ihren Technologien umgehen können. Das Experimentieren in diesem Rahmen lässt uns wichtige Erfahrungen sammeln und neue Lehrmethoden weiterentwickeln“, erklärt Dr. Christian Fiebig, Leiter der Volkshochschule Böblingen-Sindelfingen.

Das Web-2.0-Trainingskonzept entsteht im Rahmen des von der Europäischen Kommission über das Förderprogramm Lebenslanges Lernen finanzierten und auf zwei Jahre angelegten Projekts SVEA. Projektpartner sind neben der MFG als Projektkoordinator vier europäische Institutionen: CSP Innovazione nelle ICT aus Italien, EuroPACE aus Belgien, FUNDECYT aus Spanien und Coleg Sir Gâr aus Wales.

Die Pressemitteilung finden Sie unterhttp://www.baden-wuerttemberg.de/de/Meldungen/224177.html


Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Kurzmeldung

Kommentare (0)