Tablets über tablets - eine Marktübersicht

13.01.2011: Tablets waren ein zentrales Thema der International Consumer Electronics Show 2011. Eine gute Übersicht hat das Online-Magazin engadget.com.

Als das iPad vor einem Jahr auf den Markt kam, waren die Reaktionenzwiespältig. Von "überflüssig, zu leistungsschwach, multimedialesSpielzeug" bis hin zu "definiert eine neue Geräteklasse". Die kleinen,leichten Geräte von Apple mit Sensorbildschirm und Multi-touch (durch Fingergesten zu bedienen) fanden jedenfalls reißenden Absatz. Und etliche davon sind auch bereits an (amerikanischen) Hochschulen im Einsatz.

Der Tablet-Boom scheint aber erst dieses Jahr richtig loszugehen. AufderCES 2011wurden Dutzende Neuentwicklungen vorgestellt. Eine schöneÜbersicht findet sich bei engadget, einem 2004 gegründeten Online-Magazin, das täglich aktuelle Informationen rund um neue Gadgets und Unterhaltungselektronik präsentiert. Als Gadgets (dt. Apparat, Gerät) werden kleine technischen Werkzeuge oder Geräte bezeichnet, die zum spielerischen Umgang einladen.

Die 44 im Artikel beschriebenen Tablets sind übersichtlich gelistet und so werden auf einen Blick die wichtigsten Unterscheidungskriterien wie Größe (von 7 Zoll bis 10 Zoll) und Betriebssystem (Androide, Windows 7) transparent. Offen ist bisher, welche davon wann in Deutschland (wenn überhaupt) erhältlich sein werden. Und offen bleibt zunächst auch, welche Verbreitung sie bei Studierenden finden und ob sie die Nutzung vonComputer und Internet verändern werden.

ZumArtikel auf engadget.com.

Hinweis auf TabletPCs finden Sie auch bei e-teaching.org:
http://www.e-teaching.org/technik/praesentation/tabletpcs/

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Kurzmeldung

Kommentare (0)