Call: Studentische Zusammenarbeit im Netz

25.07.2011: Das studentische Online-Magazin w.e.b.Square ruft Studierende zur Beitragseinreichung für die nächste Ausgabe zum Thema "Studentische Zusammenarbeit im Netz - Segen oder Fluch?" auf.

Im Netz wird diskutiert, gemeinschaftlich Wissen gesammelt und überhaupt partizipiert, was das Zeug hält - so scheint es. Auch den studentischen Alltag prägt das Internet schon lange. Öffentliche Ideensammlungen und Kollaboration im Netz sind im Trend, werfen jedoch auch Fragen auf. Arbeiten wirklich so viele User aktiv an öffentlichen Ideensammlungen mit? Was passiert eigentlich, wenn keiner mitmacht? Erleichtert oder erschwert das Internet nun die gemeinsame Arbeit? Welche versteckten Stolpersteine gibt es? Werden Studierende womöglich überfordert von den Ansprüchen medienerprobter Kommilitonen sowie der Internetgemeinde?
 
Unter dem Titel „Studentische Zusammenarbeit im Netz - Segen oder Fluch?“ ruft das w.e.b.Square-Redaktionsteam Studierende dazu auf,  sich mit Beiträgen an der Ausgabe im Herbst 2011 zu beteiligen. Die Beiträge sollten eine Länge von zwei- bis drei Seiten haben. Wissenschaftliche Arbeiten sollen eine Länge von ungefähr sechs bis acht Seiten haben. Die Redaktion von w.e.b.Square veröffentlicht die Texte nach redaktioneller Sichtung.

Über w.e.b.Square
Die studentische Online-Zeitschrift w.e.b.Square hat sich zum Ziel gesetzt, studentische Wissensprodukte einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Das w.e.b.Square-Redaktionsteam ist Bestandteil des Augsburger Begleitstudiums "Problemlösekompetenz", das studentische Projekte mit dem Ziel fördert, wissenschaftliche, praktische und soziale Problemlösekompetenzen zu entwickeln.

Weitere Informationen und Kontakt: www.websquare.info bzw. websquare@imb-uni-augsburg.de.

Der Call steht auch auf den Seiten des Instituts für Medien und Bildungstechnologie.



Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Ausschreibung

Kommentare (0)