News aus den Hochschulen

21.04.2013: *** Award für "Online-Selbstregulationstraining" ** TU Darmstadt erweitert E-Tandems ** Dissertation "Anreize für E-Learning" ** Vortrag "Standortübergreifendes E-Learning" ** Mehr Medienpädagogik im Lehramtsstudium gefordert ***
Award für "Online-Selbstregulationstraining"
An der TU Darmstadt ist Henrik Bellhäuser mit dem E-Teaching-Award 2012 ausgezeichnet worden. In einem Videointerview stellt der Diplom-Psychologe das von ihm konzipierte "Online-Selbstregulationstraining" für den Vorkurs Mathematik vor.
Quelle: elc Blog, 15.04.2013

TU Darmstadt erweitert E-Tandems
Quelle:
www.e-learning.tu-darmstadt.de/
elearning/foerderung/
e_learning_tandems
Das Projekt "E-Tandem" wurde vom E-Learning Center der TU Darmstadt im vergangenen Semester gestartet. Es bietet besondere Unterstützung zur Förderung der E-Learning-Aktivitäten an den einzelnen Fachbereichen. Nachdem mit fünf Fachbereichen begonnen wurde, ist das Projekt dieses Sommersemester auf alle Fachbereiche der TU ausgeweitet worden. Damit steht den Lehrenden eines jeden Fachbereichs nun jeweils ein 2er-Team von studentischen Hilfskräften zur Verfügung, welches sie vor Ort als Ansprechpartner, Supportgeber und Berater beim Einsatz von E-Learning unterstützt.
Quelle: elc Blog TU Darmstadt, 11.04.2013

Dissertation "Anreize für E-Learning"
In ihrer Dissertation behandelt Barbara Getto das Thema: "Anreize für E-Learning. Eine Untersuchung zur nachhaltigen Verankerung von Lerninnovationen an Hochschulen". Auf dem Dokumentenserver der Bibliothek der Universität Duisburg-Essen steht ihre Dissertation als Volltext zur Verfügung.
Quelle: Fakultät für Bildungswissenschaften Uni Duisburg-Essen

Vortrag "Standortübergreifendes E-Learning"


Quelle:
https://escience.htwk-leipzig.de
Am Mittwoch, 24. April 2013 um 18:00 – 19:30 wird aus der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) ein Vortag von Prof. Dr. Peter Weber übertragen: "Standortübergreifendes E-Learning in der Hochschullehre". Der Referent wird zwei Veranstaltungskonzepte und die damit verbundenen Herausforderungen und deren Lösungsansätze vorstellen: Die Vorlesung "Informationsmanagement" und das internationale Seminar "Net Economy". Die Vorlesung wird gemeinsam von vier deutschen Universitäten auf dem RuhrCampusOnline (RCO) der Universitätsallianz Metropole Ruhr (UAMR) angeboten und adressiert seit 2009 jedes Jahr über 450 Studierende. Das Seminar mit jeweils 120 bis 180 Studierenden wird in einem internationalen Lernnetzwerk angeboten und ist auf virtuelle Kollaboration in kleinen standortübergreifenden Studierendenteams ausgerichtet. Prof. Dr. Weber ist an der FH Südwestfalen im FB Elektrische Energietechnik, Computer Science/ E-Science tätig. Der Vortrag ist Teil der Reihe "eScience Saxony Lectures" und kann live über das Internet mitverfolgt werden.Quelle: ELLOG TU Dresden, 17.04.2013

Mehr Medienpädagogik im Lehramtsstudium gefordert

Eine aktuelle Allensbach-Umfrage legt Zahlen zum Einsatz digitaler Medien an deutschen Schulen vor. Was die Medienkompetenz von Lehrern und Lehrerinnen angeht, so Prof. Dr. Stefan Aufenanger vom Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Mainz in einem Kurzinterview, wird diese im Lehramtsstudium nicht ausreichend vermittelt. Denn die jungen Lehramtsstudierenden seien im Umgang mit digitalen Medien nicht so fit wie generell angenommen: Sie benutzen sie zwar privat, doch wissen oft nicht, wie man sie didaktisch sinnvoll einsetzt. Die deutschen Hochschulen, so Prof. Dr. Aufenanger, seien anderen Ländern in Sachen Medienpädagogik, Computerausstattung und Einsatz digitaler Medien in der akademischen Lehre weit hinterher.
Quelle: Bildungsklick, 16.04.2013; Link zur Allensbach-Studie

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Kurzmeldung

Kommentare (0)