Stellenausschreibung: Systementwicklung, Universität Osnabrück

04.12.2013: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (13 TV-L, 50 %) im Zentrum für Informationsmanagement und virtuelle Lehre der Universität Osnabrück (virtUOS) gesucht
Quelle: www.virtuos.uni-osnabrueck.de

Im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Verbundprojekts eCULT (eCompetence and Utilities for Learners and Teachers) arbeitet die Universität Osnabrück gemeinsam mit zehn weiteren niedersächsischen Hochschulen sowie zwei Vereinen an der Intensivierung des didaktisch sinnvollen Einsatzes digitaler Lerntechnologien.

Die Projektarbeit findet im Zentrum für Informationsmanagement und virtuelle Lehre der Universität Osnabrück (virtUOS) statt. Das Zentrum virtUOS gestaltet als Forschungs- und Dienstleistungseinrichtung maßgeblich innovative Prozesse sowie den Umbau organisatorischer und technischer Infrastrukturen für den Regeleinsatz multi- und telemedialer Elemente in der Hochschullehre.

Das Zentrum virtUOS sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Dauer einer Mutterschutzfrist und einer sich eventuell anschließenden Elternzeit voraussichtlich für die Dauer von 2 Jahren eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (Entgeltgruppe 13 TV-L, 50 %) im Bereich Systementwicklung für die Entwicklung, Erweiterung und Wartung von Open-Source-Lehr-/Lernumgebungen. Zu den Aufgaben gehören insbesondere die funktionale und technische Weiterentwicklung des Lernmanagementsystems Stud.IP sowie die Entwicklung einer Testumgebung zur automatisierten Korrektur von Programmierübungen und -aufgaben.

Gesucht wird ein/e Mitarbeiter/in mit abgeschlossenem Hochschulstudium der Informatik oder einem vergleichbaren Abschluss. Erwartet werden nachgewiesene praktische Erfahrungen in der Entwicklung von Webanwendungen und Programmierkenntnisse in den Techniken PHP, MySQL, HTML, CSS und JavaScript sowie Erfahrungen in standortübergreifenden Software-Entwicklungsprojekten.

Alle Mitarbeiter/innen des virtUOS arbeiten gemeinsam an der Intensivierung der Nutzung von E-Learning-Angeboten und der Stärkung der E-Learning-Kultur am Standort Osnabrück und im Land Niedersachsen. Daher sind Teamfähigkeit, interdisziplinäres Interesse, dienstleistungsorientiertes Denken und die Fähigkeit zur selbstständigen Arbeit besonders wichtig und werden erwartet.

Die Universität Osnabrück strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen im Wissenschaftsbereich an. Frauen werden daher nachdrücklich um ihre Bewerbung gebeten und sollen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden. Schwerbehinderte Bewerberinnen oder Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum 12.12.2013 erbeten an den Geschäftsführer des Zentrums für Informationsmanagement und virtuelle Lehre der Universität Osnabrück (virtUOS), Dr. Andreas Knaden, Universität Osnabrück, 49069 Osnabrück.

Nähere Auskünfte erhalten Sie unter Telefon: 0541/969-6501 bzw. http://www.virtuos.uni-osnabrueck.de.

Gepostet von: mschmidt
Kategorie: Stellenausschreibung

Kommentare (0)