FHöV NRW vergibt Stelle im Bereich E-Learning und Video

16.11.2017: In der Zentralverwaltung der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen (FHöV NRW), mit Sitz in Gelsenkirchen, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle für eine/n Regierungsbeschäftigte/n im Bereich E-Learning des Dezernats 13.2 zu besetzen. Das Dezernat unterstützt vielfältige mediengestützte Lehrprojekte und will künftig weitere innovative Lehr-/Lernszenarien unter Einsatz der Videografie entwickeln und unterstützen. Der/die Bewerber/in darf zuvor nicht, auch nicht kurzfristig, vom Land NRW beschäftigt worden sein.

Aufgaben

  • Gestaltung, Aufzeichnung und Distribution von Präsentationen zur Entwicklung von Blended Learning-Szenarien
  • Entwicklung und Dokumentation von Workflows für Lehraufzeichnungen und zugehörige Medienbearbeitung (Postproduktion)
  • Beratung von Lehrenden, Studierenden und weiteren Zielgruppen zum Thema audiovisueller Medien
  • Technische und inhaltliche Betreuung der Video-Website
  • Konzeptionelle Entwicklung und Koordination von Videoprojekten im E-Learning-Bereich
  • Koordination der Content-Entwicklung
  • Einweisung von Lehrenden und Mitarbeitern in die Benutzung der vorhandenen Medientechnik
  • Zusammenarbeit und Qualitätskontrolle externer Mitarbeiter und Dienstleister
  • Zusammenarbeit in allgemeinen E-Learning Projekten
  • Durchführung von Aufzeichnungen / Livestreams
  • Bereitschaft zur Dienstreise durch NRW zu den einzelnen Studienorten der FHöV NRW

Voraussetzungen

  • Abgeschlossenes einschlägiges Studium der Medieninformatik, Medienwissenschaft, Mediendesign, (Video-) Journalismus oder einem vergleichbaren Fach
  • Gute Kenntnisse und Erfahrungen in der Mediengestaltung und Medienpro-duktion (konzeptionelle Entwicklung und technische Umsetzung)
  • Erfahrungen in der Medienproduktion und -konzeption, z.B. bei der Drehbuchentwicklung, beim Skriptsatz oder der Herstellung von Videosequenzen
  • Professionelle Erfahrung mit Videoschnittsoftware, Web Content Management, Kamera- und Audiotechnik, Verarbeitung digitaler Videodaten
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Medienpädagogik und -didaktik
  • Flexibilität
  • Kreativität
  • Herausragende Fähigkeit zur Teamarbeit
  • Kommunikations- und Serviceorientierung,
  • Selbstständiges und engagiertes Arbeiten sowie Interesse und Bereitschaft zur Fortbildung und zur Einarbeitung in neue Aufgabenbereiche

Beschäftigungsfrist: Zwei Jahre
Beschäftigungsumfang: Vollzeit, auch Teilzeit möglich
Vergütung: gemäß Entgeltgruppe 11 TV-L

Bewerbungen unter Angabe des Kennwortes „Medienlabor I“ bis zum 01.12.2017 per Post an:
Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen
Dezernat 21.1 - Personal
Haidekamp 73
45886 Gelsenkirchen

Weitere Informationen können der vollständigen Stellenausschreibung entnommen werden.

Bildquelle auf Facebook: © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons), Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen, Köln-8556, CC BY-SA 4.0

Gepostet von: lhoefle
Kategorie: Stellenausschreibung

Kommentare (0)