FNMA Magazin thematisiert „Digitale Kompetenzen“

30.06.2015: Das aktuelle FNMA Magazin 02/2015 setzt einen thematischen Schwerpunkt auf digitale Kompetenzen der Hochschullehrenden. Für die kommende Ausgabe können bis zum 18. September Beiträge eingereicht werden.
Quelle: fnm-austria.de

Seit diesem Jahr erscheint der fnma-Newsletter als FNMA Magazin. Ziel der Umbenennung war es, auf die fundierten Berichte zu ausgewählten Inhalten hinzuweisen, die das Magazin von herkömmlichen Newslettern unterscheiden. Die kürzlich erschienene zweite Ausgabe des Magazins legt den inhaltlichen Fokus auf Hochschullehrende und deren "digitale Kompetenzen". Um eine zeitgemäße, moderne Lehre zu gewährleisten, so Christian Freisleben-Teutscher im Vorwort des Präsidiums, sei es wichtig, Digitalisierung und digitale Kompetenzen im tertiären Sektor zu thematisieren und zu stärken.

Die Beiträge zum Themenschwerpunkt reichen von allgemeinen theoretischen Darstellungen bis hin zur Vorstellung konkreter Beispiele aus der Praxis. Unter anderem findet sich im Magazin ein Artikel zu „digitalen Dogmen“, der sich mit vorherrschenden Wertehaltungen zu digitaler Bildung auseinandersetzt. Ein weiterer Beitrag stellt digitale Forschungswerkzeuge im Kontext der verschiedenen Forschungsstadien vor. Als konkretes Praxisbeispiel wird das Fortbildungsprogramm „eDidactics“ für den steirischen Hochschulraum näher beleuchtet. Wie gewohnt macht das Magazin auch auf Calls for Papers und auf Veranstaltungen in Österreich aufmerksam.

Die kommende Ausgabe des FNMA Magazins wird sich mit „Game Based Learning“ beschäftigen. Wer sich mit einem Beitrag daran beteiligen möchte, kann dies bis zum 18. September 2015 tun. Hier finden Sie die komplette aktuelle Ausgabe mit allen Artikeln inklusive dem ausführlichen Call für die Herbstausgabe.

Gepostet von: mwolf
Kategorie: Lesetipp

Kommentare (0)