GMW gründet Task Force „Digitaler Tagungsband“

14.09.2015: Wie sollen Tagungsbände in Zukunft gestaltet werden? Auf ihrer Jahrestagung in München hat die Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW) die Gründung einer Task Force „Digitaler Tagungsband“ beschlossen – und lädt Interessierte zum Mitmachen ein!

Schon seit den 1990er Jahren erscheint zur jährlichen Tagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft ein umfangreicher Tagungsband. An den Veränderungen dieser Veröffentlichung in den vergangenen Jahren lassen sich nicht zuletzt die Einflüsse der Digitalisierung auf den Printprozess – und die Gestaltung von Tagungen – ablesen: Erschien die Publikation zunächst meist erst mehrere Monate nach der Tagung, liegt inzwischen die Printversion pünktlich zur Veranstaltung vor – und eine Open-Access-Version steht als PDF-Dokument bereits im Vorfeld online frei zur Verfügung (z.B. der Tagungsband 2015). Mehr noch: Seit zwei Jahren gibt es auch eine „Social Reading“-Fassung, in jeder Beitrag kommentiert werden kann (z.B. die Social Reading-Version des Tagungsbandes 2015). Auch wer nicht zur Tagung kommt, kann sich so an der Diskussion beteiligen, und in Vorträgen können solche Anmerkungen und Fragen aufgegriffen werden.

1hu.png
gmw-online.de.de

Doch auch bei diesem Stand soll es nicht bleiben: Auf der Jahrestagung der GMW’15 in München wurde eine Task Force „Digitaler Tagungsband“ gegründet, der aus Mitgliedern des GMW-Vorstands und des GMW-Editorial Boards besteht. Die Task Force hat sich zum Ziel gesetzt, die fortwährenden Herausforderungen der Digitalisierung für die Entwicklung als Fachgesellschaft anzunehmen und produktiv zu bewältigen. Bis zur 25. GMW-Jahrestagung im Jahr 2017 wird sie ein Konzept, Leitlinien und Umsetzungsvorschläge für die Herausgabe künftiger Tagungsbände erarbeiten, die sukzessive auch allen Mitgliedern der GMW vorgestellt werden (im GMW-Blog, auf der Mitgliederversammlung usw.).

Die Task Force versteht sich als offene Gruppe, an der alle Mitglieder der GMW mitwirken können: So sind GMW-Mitglieder herzlich eingeladen, sich an den kommenden Online-Treffen sowie am Präsenztreffen am 11.12.2015 an der Universität Innsbruck (im Rahmen der Begehung des kommenden Tagungsorts) zu beteiligen. Da Fragen des digitalen Publizierens nicht nur die GMW betreffen, sondern auch andere Fachgesellschaften sowie spezifische Fachfragen berühren, sind Vertreter/innen anderer Fachgesellschaften sowie Expert/innen für Publishing, Medien- und Urheberrecht etc. ebenfalls herzlich willkommen.

Interessierte können sich an JProf. Dr. Sandra Hofhues wenden, die die Task Force im Rahmen ihrer Schnittstellenfunktionen zwischen GMW-Vorstand und GMW-Editorial Board koordiniert. Darüber hinaus stehen die Mitglieder der Task Force für einen persönlichen Austausch zur Verfügung.

Weitere Infos finden Sie direkt auf der Task Force-Seite der GMW.

Gepostet von: pmey
Kategorie: Partnernews

Kommentare (0)