Open Call für Fallstudien zum Thema Digitale Hochschulbildung

12.02.2021: Das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft lädt ein, an dem Forschungsprojekt "Organisationale Adaptivität im Hochschulkontext (OrA)" teilzunehmen. Gesucht werden 6 bis 8 Studiengänge an europäischen Hochschulen (z.B. Bachelor- und Masterstudiengänge), die als Fallstudien in dem Forschungsprojekt dienen. Bewerbungen können bis zum 28.02.2021 eingereicht werden.

Das OrA-Projekt ist eine Kooperation zwischen dem Forschungscluster D²L² der FernUniversität in Hagen und dem Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft. Die COVID-19-Pandemie hat die Notwendigkeit und Dringlichkeit unterstrichen, ein umfassendes Verständnis für die Herausforderungen und Erfolge im Zusammenhang mit der digitalen Durchführung von Hochschulbildung auszubauen. Das OrA-Team freut sich, Hochschulakteurinnen und -akteure zur Teilnahme an dieser Studie inmitten einer sich schnell verändernden Hochschullandschaft einzuladen. Die Fallstudien werden es ermöglichen, wertvolle Einblicke in die Erfahrungen der Stakeholder-Gruppen im Herzen der Hochschuleinrichtungen (Lehrende, Verwaltung und zentrale Leitung) zu gewinnen.

Das OrA-Projekt untersucht die Digitalisierung der Hochschulbildung an Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen. Es werden 6 bis 8 Studiengänge an europäischen Hochschulen (z.B. Bachelor- und Masterstudiengänge) gesucht, die als Fallstudien in dem Forschungsprojekt dienen. Die Studiengänge können digitale Technologien in unterschiedlichem Ausmaß nutzen – von der anfänglichen Implementierung bis zur vollständigen Integration. Personen, die in solchen Studiengängen arbeiten oder mit ihnen in Verbindung stehen, sind eingeladen, sich im Namen ihrer Institutionen zu bewerben.

Angebot

Teilnehmer/innen erhalten die Möglichkeit, Ansätze für die erfolgreiche Konzeption, Umsetzung und Weiterentwicklung digitaler Bildung kennenzulernen und zu reflektieren. Dies beinhaltet:

  • Zugang zu vertieftem Wissen über die organisatorischen Prozesse, welche die Digitalisierung Ihrer und anderer Institutionen fördern oder behindern.
  • Eine Plattform, um Ihre Expertise zu teilen und in Wissenstransfer-Workshops Best Practices von Expertinnen und Experten zu reflektieren.
  • Die Einbindung in ein europaweites Forschungsprojekt und ein wachsendes Netzwerk von Expertinnen und Experten für digitales Lehren und Lernen.

Teilnahme

Wenn Sie ausgewählt werden, wird Feldforschung an Ihrer Institution durchgeführt (aktuell vorgesehen sind Interviews bzw. Fokusgruppen und eine Umfrage). Im Forschungsprojekt sind zwei Phasen der Feldforschung geplant: die erste im Frühjahr & Sommer 2021 und die zweite im darauffolgenden Frühjahr und Sommer 2022. Während dieser beiden Feldforschungsphasen werden die Teilnehmer/innen gebeten:

  • Dem OrA-Team die Erlaubnis zu erteilen, Feldforschung unter mit Ihnen vereinbarten Bedingungen durchzuführen (z.B. Anonymisierung der Universität in den Forschungsergebnissen).
  • Eine Verbindungsperson bzw. Ansprechpartner/in an ihrer Institution zu stellen oder diese Rolle selbst einzunehmen. Die Verbindungsperson hilft dem OrA-Team bei der Suche nach institutionellen Kontakten (z.B. für Interviews) und dient als allgemeine Kontaktperson.

Mehr Informationen zum Call finden Sie auf der Webseite des Alexander von Humboldt Instituts für Internet und Gesellschaft.

Bildquelle auf Facebook: Pixabay, Lizenz

Termin

Zu diesem Blogbeitrag finden Sie einen Termin mit weiteren Details im Terminkalender.

Gepostet von: sgatzka
Kategorie: Call for Papers/Participation

Kommentare (0)

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt