Tagungsbericht GMW 2007

In der vergangenen Woche stand die Hansestadt Hamburg ganz im Zeichen des E-Learning: Vom 11. bis 14. September fand die Jahrestagung der GMW im Verbund mit der Veranstaltung „Campus Innovation“ des Multimedia Kontor statt. Durch die Kooperation konnte ein breites Spektrum an Inhalten aufgegriffen werden: Ob Bologna-Prozess oder Web 2.0, professionelles Campusmanagement oder Open Educational Resources, kreative Hochschullehre oder Open Access. Das Programm bildete eine Tour d’Horizon aktueller Trends und Themen.
Die Keynote zur Eröffnung von Prof. Dr. Norbert Bolz erzeugte viel Applaus und der Unterhaltungswert lässt sich nicht in Frage stellen. Die Kunst der Rede ist es allerdings auch – diese Anmerkung sei einer Rhetorikerin erlaubt - dem im Rahmen einer wissenschaftlichen Tagung wissenschaftlichen Anspruch des Publikums gerecht zu werden sowie bei der freien Rede deren Struktur im Auge zu behalten.

Stringenter zog sich das Thema Web 2.0 durch die Tagung - vereinzelt auch als glanzvolle Verpackung bereits bekannter Studien und Erkenntnisse. Durchaus gab es aber auch interessante Einblicke in neue Szenarien des Web 2.0, wie zum Beispiel das Graduiertenprojekt von Antje Müller und Martin Leidl (TU Darmstadt). Sie hatten in einem Pädagogikseminar verschiedene Lehrszenarien in Second Life erfasst sowie deren Anbieter interviewt. Auf intelligente Art wurde zudem ein Weblog, die RSS-Funktion und Podcasts für das Studienprojekt genutzt. Bei aller Euphorie sind auch kritische Stimmen wichtig, wie zum Beispiel die von Elisabeth Katzlinger (Uni Linz). Sie schockierte ihre Studierenden mit ihrem detaillierten Wissen über deren Aktivitäten innerhalb der Lernplattform und zeigte damit, dass hier kaum Platz für Privatsphäre bleibt. Weite Themen, die diskutiert wurden, waren die Einsatzmöglichkeiten von E-Portfolios und Wikis, informelle Lernszenarien und der freie Zugang zu netzbasierten Bildungsressourcen. Die Auszeichnung als „Best Paper“ wurde an Thomas Sporer, Gabi Reinmann, Tobias Jenert und Sandra Hofhues vergeben für ihren Bericht zum Thema „Begleitstudium Problemlösekompetenz“.

Allgemein begeistert zeigten sich die Teilnehmenden vom Conference-Dinner in Hagenbecks Tierpark – auch wenn sich der Gorilla schon schlafen gelegt hatte. Hier wurde u.a. der Medida-Prix verliehen. Die Gewinnsumme von 100.000 Euro ging in diesem Jahr an das Projekt megadigitale der Universität Frankfurt. Geehrt fühlen durfte sich auch Prof. Rolf Schulmeister. Für sein langjähriges Engagement überraschten ihn Mitarbeiter/innen und Weggefährten mit gleich zwei Publikationen. Peter Baumgartner und Gabi Reinmann präsentierten als Herausgeber die Neuerscheinung unter dem Titel „Überwindung von Schranken durch E-Learning“ und Kerstin Mayrberger und Marianne Merkt ein Buch über „Die Qualität akademischer Lehre“.

Die Veranstalter zeigten sich mit der Resonanz und dem Verlauf zufrieden. Uli Schmid vom Multimediakontor Hamburg bezeichnete die Zusammenarbeit mit dem „großen Bruder“ GMW als gelungen, insbesondere durch die Verknüpfung von didaktischen und managerialen Aspekten. Die Tagung schloss mit einer Reihe von Ankündigungen. So plant das Multimediakontor im Verbund mit anderen Landesinitiativen für 2008 eine überregionale E-Learning-Tagung. Peter Baumgartner stellte das Konzept für die GMW 2008 vor, bei der insbesondere der Medida-Prix anders integriert werden soll. Es ist geplant die Veranstaltungen rund um den Medienpreis mehr aus der Tagung herauszulösen und für andere Interessengruppen – insbesondere auch Medienvertreter - zu öffnen. Damit solle dem Preis endlich die Aufmerksamkeit zukommen, die ihm gebührt.

Zudem wurde vom Stifterverband ein weiterer Wettbewerb angekündigt: Die Ausschreibung Campus Online soll Hochschulen bei den vielfältigen Herausforderungen im Wettbewerb um die besten Köpfe unterstützen.

Sie hatten keine Gelegenheit, vor Ort dabei zu sein oder haben einige Vorträge verpasst? Dann können wir Ihnen die umfassende Audio- und Videodokumentation.

Weitere Stimmen zur Veranstaltung finden sich im eDenkarium von Gabi Reinmann, education & media von Mandy Schiefner und im Konzeptblog von Joachim Wedekind.


Letzte Änderung: 08.04.2015

PDF erstellen

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt