Bericht LEARNTEC 2011: 19. Internationale Leitmesse und Kongress für professionelle Bildung, Lernen und IT, Karlsruhe

Insgesamt 180 Aussteller aus zehn Nationen und 5.785 Fachbesucher waren auf der LEARNTEC vertreten, damit wurde das Ergebnis des Vorjahres übertroffen. In der Neukonzeptionierung der LEARNTEC wurde eine verstärkte Verzahnung von Fachmesse und Kongress umgesetzt. Die im Kongress gewonnenen Erkenntnisse konnten unmittelbar auf der Fachmesse in konkreten Lösungsansätzen begutachtet werden. Das Messeforum der Fachmesse teilte sich in die Bereiche Kundenforum und Messeforum. Im Kundenforum konnte man sich über die Produkte und Dienstleistungen der führenden Unternehmen der E-Learning-Branche informieren sowie Neuigkeiten entdecken. Im Bildungsforum gab es Vorträge zu Erfahrungen und Entwicklungsansätzen bei der Kombination von virtuellen und digitalen Medien mit klassischen Weiterbildungskonzepten. In den fünf zentralen Themenbereichen des LEARNTEC Kongresses Didactics, Technology, Management, Special und Workshop zeigten prominente Keynote-Speaker sowie Referenten aus Praxis und Wissenschaft Best-Practices und einen Blick in die Zukunft der modernen und innovativen Mitarbeiterqualifikation auf.

Unser Eindruck von der LEARNTEC 2011: Ganzheitliche Dienstleistungskonzepte für Bildungsanbieter und -nutzer, flexible Lernszenarien für unterschiedlichste Lernorte und modular nutzbare Angebote bestimmen die "Szene". Standard sind die Einbeziehung spezifisch konfigurierter Lernmanagementsysteme, der Einsatz von Social-Web-Diensten sowie unterschiedliche Ansätze zur Kompetenzmessung. Bedeutung gewinnen Technologien zur flexiblen und ressourcenschonenden Konfiguration von Bildungsangeboten sowie Content-Sharing-Modelle. Unter diesem Fokus fand das Thema "Vernetzung von Lernobjekten zur Unterstützung von flexiblen Bildungswegen" am Präsentationsstand vom Bildungsportal Thüringen große Beachtung bei den Besuchern des Standes. Die Präsentation gab einen Überblick darüber, in welcher Weise das Bildungsportal Thüringen die Auswahl und systemübergreifende Nutzung geeigneter Lernobjekte für unterschiedliche Lernszenarien, Zielgruppen und Zielsysteme unterstützt. An dem Gemeinschaftsstand "Forschung für die Zukunft" präsentierten sich neben dem Bildungsportal Thüringen weitere Bildungs- und Forschungseinrichtungen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Mehr Informationen zur LEARNTEC 2011 und zu den vorgestellten Angeboten aus Thüringen finden Sie unter www.bildungsportal-thueringen.de/learntec.
Kontakt: info@bildungsportal-thueringen.de

Letzte Änderung: 08.04.2015

PDF erstellen

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt