DGfE-Kongress 2016 „Räume für Bildung. Räume der Bildung"

Das Kongressthema „Räume für Bildung. Räume der Bildung” nimmt den gesellschaftlichen Raum, der Bildung gewährt oder entzogen wird, ebenso in den Blick wie die physischen und sozialen Räume, in denen Bildung stattfindet. Ermöglicht werden soll die Diskussion von Fragen einer optimalen Modulation von Kulturen der Bildung und Erziehung ebenso wie der Bedeutung sozialräumlicher Strukturen und Bedingungen für die Gestaltung institutionalisierter, öffentlicher Bildung und Erziehung. Dabei sollen Entwicklungen in den verschiedenen Forschungs- und Theoriefeldern der Erziehungswissenschaft insbesondere unter vier Aspekten betrachtet werden: theoretische Bedeutung und Dimensionierung der Kategorie Raum für die Erziehungswissenschaft; empirische Untersuchungen der Relevanz des Raumes für die Subjekte, für die Gestaltung von Bildung an unterschiedlichen Orten sowie zur Dimensionierung des »Raums als Erzieher«; historische wie aktuelle Vermessungen gesellschaftlicher Räume von Bildung, ihrer Potenziale sowie der materiellen, symbolischen und sozialen Möglichkeiten bzw. Grenzen, Bildung und Erziehung zu gestalten; Be- und Entgrenzungen, Standardisierungen und Destandardisierungen der Orte von Bildung sowie Analysen der Überlappungen und Übergänge zwischen unterschiedlichen Bildungsräumen.

Kassel

Kategorisierung

Art des Termins

  • Konferenz / Tagung / Symposium