Tagung - Medien im neokommunikativen Fremdsprachenunterricht

"In den letzten Jahren hat im Fremdsprachenunterricht ein Wandel stattgefunden, der zu einer neuen Ausprägung der kommunikativen Methode beigetragen hat", so Prof. Dr. Marcus Reinfried von der Friedrich-Schiller-Universität Jena.. Handlungsorientiertes, ganzheitliches und fächerübergreifendes Lernen rückt seitdem immer stärker in den Vordergrund, unterstützt durch den gezielten Einsatz der unterschiedlichen Medien. Darüber werden Fremdsprachendidaktiker vom 18. bis zum 20. September beim IX. Mediendidaktischen Kolloquium an der Universität Jena diskutieren. Das Ziel der Tagung soll ein Überblick über die eingesetzten Lernmedien und deren kritische Überprüfung sowie die Bewertung der Effektivität der bestehenden Ansätze und Chancen für neue Lernkonzepte sein.

Friedrich-Schiller-Universität Jena

Kontakt

Prof. Dr. Marcus Reinfried
E-Mail: marcus.reinfried@uni-jena.de
Telefon: 03641 / 944690

Kategorisierung

Art des Termins

  • Konferenz / Tagung / Symposium