GML² 2009- Grundfragen Multimedialen Lehrens und Lernens

E-Learning: Bildungsimpulse und Bildungsnetzwerke E-Learning ist bereits für viele Hochschulen und außeruniversitäre Bildungsanbieter als selbstverständ­licher und unverzichtbarer Unterstützungsfaktor von Lehre und Lernen etabliert. Im Hochschulbereich ist diese Entwicklung auf die Umsetzung der im BMBF- Programm „Neue Medien in der Bildung“ geförderten Infrastrukturprojekte sowie andere Initiativen zurückzu­führen. Nach dem Abschluss dieser Projekte stehen die Hochschulen vor der Herausforderung, die erreichten Erfolge zu verstetigen. Für die Service-Einrichtungen bedeutet dies vor allem, die Effizienz ihrer Dienstleistungen zu erhöhen. Hierfür können Synergieeffekte durch eine stärkere Vernetzung von Hochschulen und außeruniversitären E-Learning Einrichtungen maßgeblich sein. Die Lehrenden brauchen Konzepte zum E-Learning Einsatz, die einen möglichst hohen Mehrwert für die Lehre bei einem möglichst geringen Mehraufwand für die Lehrenden ergeben. Die unter dem Motto „Bildungsimpulse und Bildungsnetzwerke“ stehende Tagung soll Raum bieten zur Präsentation von Projektergebnissen und Good-Practice-Beispielen sowie zum Erfahrungsaustausch. Das Programm sieht sowohl eingeladene Vorträge von Expert/innen als auch ausgewählte Beiträge von Tagungsteilnehmenden in Form von Vorträgen und Postern vor

CeDiS-Center für Digitale Systeme der FU Berlin, Berlin

Kontakt

Fr. Ulrike Mußmann & Fr. Franziska Wulschke
E-Mail: gml-2009@cedis.fu-berlin.de

Kategorisierung

Art des Termins

  • Konferenz / Tagung / Symposium