Internationalisierung und virtuelle Lehre – Lehrkonzepte, Praxisbeispiele und Strategien

Dieser Workshop wird im Vorfeld der GML² 2016 E-Learning-Tagung vom Center für Digitale Systeme (CeDiS) an der Freien Universität Berlin angeboten. Die Tagung steht unter dem Motto "Grundfragen Multimedialen Lehrens und Lernens. Die offene Hochschule: Vernetztes Lehren und Lernen". Anmeldungen zu den insgesamt vier Pre-Conference Workshops sind noch möglich.

Berlin

Auch deutsche Hochschulen bieten zunehmend englischsprachige Masterstudiengänge an, um der internationalen Ausrichtung von Lehre und Forschung zu begegnen. Digitale Lehr- und Lernformate bieten insbesondere bei dezentralen bzw. standortübergreifenden Lehrszenarien viele Möglichkeiten der Vernetzung von Studierenden, Lehrenden und der Vermittlung von Wissen über Landesgrenzen hinaus. Außerdem ermöglicht der Einsatz von Elementen der Online Lehre oder Blended Learning eine intensivere und flexiblere Kooperation auf internationaler Ebene.

Im Rahmen des vorliegenden Workshops werden drei internationale Studiengänge aus verschiedenen Disziplinen vorgestellt und deren Entstehung, Zielgruppen sowie didaktische und technische Umsetzung in der Praxis erläutert. Dabei werden die folgenden Herausforderungen adressiert: Sprachbarrieren, Zeitzonen, Erstellung und Distribution von Lehrmaterial, Flexibilisierung von internationalem und interkulturellem Lernen und insbesondere Kommunikation zwischen Teilnehmenden und Lehrenden. Darüber hinaus soll der Frage nachgegangen werden, inwiefern die Digitalisierung der Lehre ein gewinnbringendes und strategisches Instrument der Internationalisierung von Hochschulen ist oder vielmehr institutionellen Marketingeffekten folgt.

Anhand der vorgestellten Studiengänge und Einsatzszenarien soll die Bandbreite der Umsetzungsmöglichkeiten und (Hochschul)Strategien aufgezeigt und diskutiert werden.

Kontakt

Center für Digitale Systeme (CeDiS), Irina Baskow
E-Mail: gml@cedis.fu-berlin.de
Telefon: +49-(0)30-838-58036

Weitere Informationen

Kosten

Für die Teilnahme an der Veranstaltung können Kosten entstehen.

Die Kosten betragen 30,- EUR bei einer Registrierung bis zum 29. Februar 2016 (Angebot für Frühbucher) bzw. 40,- EUR bei einer Registrierung ab dem 01. März 2016. Die Teilnahme am Networking-Dinner am Donnerstagabend kostet 35,- EUR zusätzlich.

Kategorisierung

Inhalte / Themen

  • E-Teaching Grundlagen

Art des Termins

  • Workshop / Seminar

Veranstaltungsform

  • Präsenzveranstaltung