Zwischen Partizipationskultur und Selbstausbeutung – Medienmacher & Mediennutzer im Social Web

Im Rahmen der Digitalisierung der Medien findet zunehmend eine Verschmelzung von Produktion und Rezeption von Medieninhalten statt, die unter Begriffen wie user generated content, Partizipationskultur oder Convergence Culture diskutiert wird. Indem Mediennutzer eigenständig Inhalte erstellen und Medienprodukte und –strukturen tiefgreifend beeinflussen, kommt es zu Veränderungen in Wirtschaft, Politik, Kultur und Gesellschaft. Die Konferenz des Kollegs Communication & Digital Media der Universität Erfurt will dieses Phänomen interdisziplinär beleuchten. Dies geschieht sowohl durch theoretische Reflexion als auch anhand von Praxisprojekten. Dafür wird es neben Impulsvorträgen und Diskussionsrunden auch verschiedene Poster- und Projektpräsentationen geben. Die Anmeldung ist bis zum 11.11.2011 möglich.

Universität Erfurt

Kategorisierung

Art des Termins

  • Konferenz / Tagung / Symposium