Personen im Web 2.0 - Theologische Perspektiven

Interdisziplinäre Tagung - Die neuen virtuellen Realitäten im Web 2.0 transformieren zunehmend das alltägliche Wirklichkeits- und Selbstverständnis. Dies stellt eine Herausforderung an eine Theologie dar, die sich als Wirklichkeitswissenschaft versteht. Dieser Herausforderung will die Tagung begegnen, indem sie sich mit der Wirkung des Web 2.0 auf das Selbstverständnis von Personen sowie den damit einhergehenden Herausforderungen der klassischen Konzepte von Personsein beschäftigt. An dem exemplarischen Feld des Personbegriffs sollen Anspruch und Wirkung des Web 2.0 auf Selbstwahrnehmung und soziale Praktiken des Individuums im interdisziplinären Austausch mit der Philosophie, Soziologie, Psychologie, Informatik, Linguistik sowie den Medien- und Kommunikationswissenschaften diskutiert und nach dem Beitrag der Theologie zur Deutung der Wirklichkeit von „Personen im Web 2.0“ gefragt werden. Tagungsprofil und Zielgruppe: Die Tagung ist eine öffentliche Veranstaltung der Universität Göttingen, die sich vor allem an Nachwuchswissenschaftler*innen und Studierende aus den Bereichen Theologie, Philosophie, Soziologie, Psychologie, Informatik, Linguistik und Medien- und Kommunikationswissenschaften richtet. Eingeladen sind alle Interessierten. Anmeldung (per Email) bitte bis zum 15. August 2011.

Theologische Fakultät Göttingen

Kategorisierung

Art des Termins

  • Konferenz / Tagung / Symposium