Science 2.0 – Das Digitale als Segen und Fluch für die Forschung?

Diese Quadriga Debatte ist Teil der Themenwoche „The Digital Turn" des Hochschulforums Digitalisierung, die vom 4. bis 11. September 2015 in Berlin eine Reihe von Veranstaltungen zum Thema Digitalisierung der Hochschullehre bündelt.

Berlin

Digitalisierung verändert unsere Forschung – Science 2.0. steht als Schlagwort für diese Entwicklung. Für Forschungs- und Publikationsprozesse, Formen der Forschungszusammenarbeit wie auch für die Öffnung der Forschung und die Interaktion mit der Gesellschaft; digitale Werkzeuge eröffnen neue Möglichkeiten und verändern wie wir forschen, kollaborieren und publizieren. Kritische Stimmen hingegen mahnen an, dass Forschungsprozesse immer weniger von der Forschungspersönlichkeit, als vielmehr von den Daten- und den Technikmöglichkeiten getrieben werden. Dieses Spannungsfeld greift die Quadriga Debatte auf.

Mit den Quadriga Debatten schafft der Stifterverband ein Berliner Gesprächsforum für wissenschaftspolitische Streitfragen. In den Räumen seiner Hauptstadtrepräsentanz am Brandenburger Tor diskutieren Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik über kontroverse Fragen des Wissenschaftssystems.

Ort: Allianz Forum, Pariser Platz 6, 10117 Berlin

Kontakt

Julia Gollub
E-Mail: julia.gollub@stifterverband.de
Telefon: 030 322 982-507

Kategorisierung

Art des Termins

  • Konferenz / Tagung / Symposium