ITIL goes University?

Die Geschäftsprozesse an Hochschulen sind durch die aktuellen Reformen im tertiären Bildungsbereich (Bologna, Studiengebühren, Globalhaushalte, Studierendenauswahl etc.) einem starken Veränderungsdruck ausgesetzt. Bei der Bewältigung der anstehenden Aufgaben kommt einer optimalen IT-Unterstützung der Arbeitsabläufe große Bedeutung zu. In vielen Unternehmen hat sich heute die IT-Infrastructure Library (ITIL) als Quasi-Standard für ein serviceorientiertes IT-Management durchgesetzt. Inzwischen greifen auch Rechenzentren von deutschen Hochschulen auf ITIL zurück, um ihre Services neu zu gestalten. Der Workshop dient vor diesem Hintergrund dazu, das ITIL-Framework vorzustellen, Anwendungsfelder aus Rechenzentrums- und Kundensicht zu identifizieren und praktische Erfahrungen mit einem serviceorientierten IT-Management (z. B. im Hinblick auf mehrstufige Servicekonzepte und Service Level Agreements) im Hochschulbereich zu reflektieren.

Hannover/HIS

Kontakt

Frauke Lange
E-Mail: lange@his.de

Kategorisierung

Inhalte / Themen

  • Organisation

Art des Termins

  • Weiterbildungsveranstaltung

Veranstaltungsform

  • Präsenzveranstaltung