Multiple-Choice-Prüfungen effektiv einsetzen

Das Erstellen hochwertiger MC-Prüfungen ist eine anspruchsvolle Aufgabe und auch für den Bereich e-Klausuren und e-Assessment von Bedeutung. Ungeschulte AutorInnen stellen dabei häufig Fragen nach auswendig gelerntem Faktenwissen und selten Fragen zur Anwendung dieses Wissens. Zusätzlich enthalten viele MC-Fragen formale Fehler, die den TestteilnehmerInnen unbeabsichtigte Hinweise auf die richtige Lösung geben. In diesem Workshop wird diskutiert, für welche Prüfungsinhalte MC-Prüfungen geeignet sind. Es werden die Vor- und Nachteile unterschiedlicher MC-Fragetypen, die häufigsten formalen Fehler und die Regeln zur Erstellung hochwertiger MC-Fragen an Beispielen vorgestellt und diskutiert. Die Teilnehmenden werden während des Workshops selbst MC-Fragen formulieren und deren Qualität beurteilen.

TU Braunschweig: Lehrstudio des KHN, Pockelsstraße 4, Raum PK 4.111, 1.OG (Altgebäude der TU, gegenüber Audimax)

Kontakt

Dipl.-Geogr. Gisela Prey, Kompetenzzentrum Hochschuldidaktik für Niedersachsen (KHN), TU Braunschweig
E-Mail: g.prey@tu-bs.de

Kategorisierung

Inhalte / Themen

  • Mediendidaktik

Art des Termins

  • Weiterbildungsveranstaltung

Veranstaltungsform

  • Präsenzveranstaltung