Personalplanung

Ein Projektteam besteht aus Mitarbeitern mit unterschiedlichen fachlichen Qualifikationen und bringt Individuen mit unterschiedlichen Arbeitsstilen, Temperamenten, Charakteren, Stärken und Schwächen zusammen.

Je vielfältiger die Persönlichkeiten und Kompetenzen der Gruppe sind, desto höher ist das Potenzial, effektive Problemlösung zu erarbeiten. Allerdings steigen dadurch auch die Koordinationserfordernisse und es können Konflikte auftreten, die Prozessverluste nach sich ziehen. Deswegen sollten Sie im Rahmen Ihres E-Learning Projektes auch Personalmanagement betreiben.

Personalmanagement umfasst alle mitarbeiterbezogenen Verwaltungs- und Gestaltungsaufgaben, am wichtigsten sind:

  • die Personalgewinnung
  • die Personalbeurteilung
  • die Personalerhaltung und
  • die Personalentwicklung.

Mehr zum Thema Personalentwicklung und Fragen der Medienkompetenz finden Sie in einer eigenen Vertiefung.

Neben der fachlichen Kooperation sollte stets auch eine gute zwischenmenschliche Arbeitsatmosphäre gefördert werden, die durch eine offene Kommunikation und faires Feedback untereinander geprägt ist. Reibungsverluste entstehen, wenn sich die Kenntnisse der einzelnen Mitarbeiter nicht oder nur wenig überscheiden. Jeder Mitarbeiter sollte daher ein Grundverständnis für das Arbeitsgebiet des anderen aufbringen (Welsch 2001).

Bei der Erfassung und Verteilung der einzelnen Aufgaben sollten die persönlichen Fähigkeiten und Kompetenzen der verfügbaren Mitarbeiter entsprechend berücksichtigt werden. Innerhalb einer Kreuztabelle lassen sich die im Team vorhandenen Qualifikationen strukturiert erfassen und vorhandene Kompetenzlücken leicht erkennen:

 

Herr A

Frau B

Frau C

Herr D

Scannen

x

x

x

x

Screendesign

 

x

 

 

Bildbearbeitung

x

 

 

 

Grafiken erstellen

x

 

 

 

Programmierung objektorientiert

 

 

 

 

Java

 

 

 

 

HTML-Seiten erstellen

 

 

x

 

Texte formulieren

 

 

x

x

Evaluation

 

x

 

 

Befinden sich nicht genügend Mitarbeiter mit den erforderlichen Qualifikationen im Team oder stehen diese im Moment nicht ausreichend zur Verfügung, sollte früh über entsprechende Weiterbildungsmaßnahmen oder die Einbindung externer Mitarbeiter nachgedacht werden.

In der Weiterbildungsdatenbank von e-teaching.org finden Sie aktuelle Angebote rund um das Thema E-Learning und E-Teaching.

Als Kooperationspartner sind denkbar:
- E-Learning-Einrichtungen (der Hochschule oder Bundesländer)
- Unternehmen
- Forschungsinstitute
- Europäische Projekte und Einrichtungen

Kommunikation & Kooperation

Es ist wichtig, dass innerhalb des Projekts genügend Möglichkeiten für den Wissensaustausches und die Verwaltung bestehen. Fehlende Transparenz hemmt den Projektfortgang, daher sollten unterschiedliche Informationskanäle und Medien genutzt werden. Projektsitzungen sind dabei ebenso sinnvoll, wie allgemein zugängliche Gruppenordner, Mailinglisten u.ä..

Weitere Informationen dazu finden Sie im Kapitel Wissensmanagement.

Letzte Änderung: 14.04.2015
Druckansicht