Rechtsfragen beim E-Learning

Das Internet wurde vor einiger Zeit noch als Raum der unbegrenzten Möglichkeiten und grenzenloser Freiheit angesehen. Spätestens seit den ersten Klagen wegen Urheberrechtsverletzungen weiß man: Auch im Internet gibt es Grenzen, die man kennen muss – denn die Missachtung kann teuer werden.
Bild_2.30

Ob Sie die Entwicklung einer multimedialen Lernumgebung planen oder eine Seminarhomepage ins Netz stellen möchten - rechtliche Fragen stellen sich in allen Phasen eines Projektes, von der Konzeption über die Entwicklung bis hin zu Einsatz und Verwertung:

  • In der Konzeptionsphase geht es hauptsächlich darum zu klären, wofür die Ergebnisse Ihres Projektes genutzt werden sollen und welche Personen während der Anfertigung Urheberrechte erwerben.
  • In der Entwicklungsphase stellt sich vor allem die Frage, welche Materialien unbedenklich übernommen werden können, in welchen Fällen die Zustimmung des Rechteinhabers benötigt wird und wie man diese einholen kann.
  • In der Einsatzphase sind rechtliche Aspekte der Veröffentlichung von Dokumenten im Internet ebenso zu bedenken wie Lizenzmodelle bei Verwertung und Transfer der Projektergebnisse.

Wir haben für Sie die Informationen zu den wichtigsten Rechtsfragen, die das Urheberrecht und kommerzielle und alternative Lizenzmodelle betreffen, zusammengestellt. Wählen Sie ein Kapitel im rechten Menü, wenn Sie mehr darüber erfahren möchten.

Weitere Informationen:

  • Im Rahmen eines Projekts des Multimedia Kontors Hamburg zur Unterstützung der Vermarktung von Projekten des Hamburger Förderprogramms „E-Learning und Multimedia in der Hochschullehre“ entstand der Praxis-Leitfaden "Rechtsfragen bei E-Learning", der kostenlos im Netz zur Verfügung steht.
  • Die Georg-August-Universität Göttingen hat zur Klärung von rechtlichen Fragen der Online-Lehre einen Support-Bereich eingerichtet. Besonders ausführlich werden Themen wie "Verwendung von urheberrechtlich geschütztem Material in der Lehre" und "Richtlinien bei Bild- und Tonaufnahmen" behandelt.
  • Einen umfangreichen Ratgeber Multimediarecht für die Hochschulpraxis mit Inhalten zum Urheberrecht, Patentrecht und Onlinerecht mit Verträgen, Verwertungsmodellen und Rechtemanagement bietet das Centrum für E-Competence in Nordrhein-Westfalen an.
  • In einer kurzen Broschüre (Stand 2009) informiert die eLearning Service Abteilung der Universität Hannover über Rechtssicherheit im E-Learning.
  • Der Blog iRights.info ist ein Projekt des Vereins zur Pflege von Medienkulturen e.V. und richtet sich an juristische Laien, die sich über Urheberrechtsfragen in der digitalen Welt informieren möchten.
  • Klicksafe.de ist eine von der Europäischen Kommission unterstützte Initiative, die das Thema Internet und digitale Medien kompetent und kritisch behandelt und damit dem Nutzer ein Bewusstsein für problematische Bereiche neuer Medien vermitteln will. Hier finden Sie Ratgeber und Broschüren zu unterschiedlichen Themengebieten.
Letzte Änderung: 01.03.2016

PDF erstellen

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt