SMART Board Interactive Whiteboard

Hardware, die Aufzeichnungen an einem elektronischen Whiteboard als Video speichert; die SMART Board Technologie ist z. B. im Unterricht, bei Schulungen, Konferenzen, Meetings oder Brainstorming-Sitzungen einsetzbar
Über einen am Computer angeschlossenen Projektor wird der Bildschirminhalt auf das interaktive Whiteboard projiziert. Die Kommunikation zwischen Computer und dem SMART Board Interactive Whiteboard erfolgt über die SMART Board-Software des Herstellers SMART Technologies. Wahlweise kann das SMART Board mit dem Finger oder mit den Werkzeugen (Stift, Radierer) direkt auf der drucksensitiven Oberfläche bedient werden. Vordefinierte Formen lassen sich aufziehen oder Grafiken in den gängigsten Formaten importieren. Der integrierte Recorder zeichnet die Präsentation ggf. mit Ton auf.

Vorteile

  • Schneller Aufbau und einfache Konfiguration
  • Sehr benutzerfreundlich und intuitiv bedienbar
  • Umfangreiche Galerie mit Tafelbildern, die teilweise interaktiv sind
  • Bedienung des Computers erfolgt direkt am SMART Board
  • Ohne Projektor ist das SMART Board als elektronisches Whiteboard einsetzbar
  • Optische Sensoren registrieren das entnommene Werkzeug der SMART Board-Stiftablage (Hardware) mit dessen Funktion (z. B. bei Stiften Stiftfarbe, beim Radierer Löschfunktion)
  • Geeignet für Videokonferenzen durch Anbindung an Microsoft NetMeeting
  • Integrierter Rekorder zeichnet jeden Fortschritt als Video auf
  • Anzeige einer On-Screen Tastatur
  • Unterstützte Dateiformate:
    - JPEG, BMP, GIF, TIFF, PNG, WMF, MOV
    - Plattformunabhängiges Format XBK läuft auf jedem Betriebssystem mit installierter SMART Board-Software
  • Unterstützte Betriebssysteme: Windows, Macintosh, UNIX, LINUX, Solaris
  • Upgrades der SMART Board-Software erhältlich

Nachteile

  • Mobile Installation nur durch optionalen Rollständer möglich

Beispiele

Einstiegslevel

Das SMART Board zeichnet sich durch eine leichte Installation und Handhabung aus: Das getestete Board war nach weniger als zehn Minuten einsatzbereit.

Tutorials

Hinweise

  • Das SMART Board sollte in jedem Fall beim Hersteller registriert werden. Dadurch verlängert sich kostenlos die gesetzliche Garantiezeit von zwei auf fünf Jahre.

Alternativen

Kompatibilität

Formate

.xbk (programmspezifisches Projektformat), .pdf, .html

Plattformen

  • Windows
  • Macintosh
  • Unix / Linux

Technische Voraussetzungen

Windows

Version 14.3:

Mac

Version 14.3:
  • MAC OS X 10.8, 10.9 oder 10.10
  • 2 GB RAM
  • 3 GB freier Festplattenspeicher
  • Intel Core 2 Duo-Prozessor oder besser
  • weitere Voraussetzungen

Linux

Version 11:

Sonstige Systeme

Der Hersteller gibt hierzu keine Angaben.

Allgemeines

Getestete Version

- Windows: V 8.1 - Mac OS 8.5 to 9.X: V 6.0.2 - Linux: V 5.22 - Solaris: V 5.22

Hersteller

SMART Technologies Inc. (http://www.smarttech.de/index.php)

Preis

SMART Board Interactive Whiteboards gibt es als Frontprojektions- oder Rückprojektions-Systeme. Eine Übersicht über alle Systeme finden Sie auf der Webseite des Herstellers. Dort erhalten Sie auch Informationen, wo sie die jeweiligen Preise erfragen können.