OER Einsatzszenarien

Mit Thomas Franz (Student an der Uni in Bielefeld), Prof. Dr. Jörn Loviscach (FH Bielefeld), Andrea Schellmann (Regiomontanus-Gymnasium Haßfurt) und Philipp Schmidt (Gründer Peer 2 Peer University P2PU) diskutierten wir den Einsatz von OER aus den verschiedenen Akteursperspektiven.

15.05.2013, 16:00 Uhr
Bild zur Online-Veranstaltung
Thomas Franz (Student an der Uni in Bielefeld), Prof. Dr. Jörn Loviscach (FH Bielefeld), Andrea Schellmann (Regiomontanus-Gymnasium Haßfurt) und Philipp Schmidt (Gründer Peer 2 Peer University P2PU)

Was ist beim Einsatz von OER zu beachten, wo hakt es ggf. – aber vor allem: welche gelungenen Einsatzszenarien gibt es schon und was motiviert die Akteure diese (weiter) zu entwickeln?

Die Veranstaltung war Teil des COER13, eines zwölfwöchigen Kurses zu offenen Bildungsressourcen, also Open Educational Resources (OER). Ziel des Online Kurses ist es, einen umfassenden Überblick über Theorie und Praxis von OER zu bieten. Dies umfasst sowohl grundlegende Informationen zu OER und bestehenden Initiativen als auch praxisrelevante Informationen für Lehrende und Lernende aller Bildungsbereiche, die OER nutzen oder produzieren wollen.

Materialien zur Veranstaltung

Hier finden Sie im Anschluss an das Online-Event alle bereitgestellten Materialien, wie die Aufzeichnung der Veranstaltung oder die Folien der Referentinnen und Referenten.

Aufzeichnung

Kommentare (0)