Second Life - Wie niedrigschwellig ist das Medium?

Unter der Leitung von Dr. Joachim Wedekind diskutieren Dr. Nadine Ojstersek (Universität Duisburg-Essen), Dennis Schäffer (E-Learning 3D, Universität Bielefeld) und Dipl.-Päd. Johannes Moskaliuk (Institut für Wissensmedien Tübingen) in Second Life die Frage "Second Life - wie niedrigschwellig ist das Medium?".
26.01.2009, 14:00 Uhr
Bild zur Online-Veranstaltung
Dr. Nadine Ojstersek (Uni Duisburg-Essen), Dennis Schäffer (Uni Bielefeld) und Dipl.-Päd. Johannes Moskaliuk (IWM Tübingen)

Drei ausgewiesene ExpertInnen mit Erfahrungen in der Durchführung von Veranstaltungen in Second Life ludt e-teaching.org dazu ein, im Rahmen einer virtuellen Podiumsdiskussion am Montag, 26.01.2009 die Frage " Second Life - wie niedrigschwellig ist das Medium?" zu diskutieren. Zu Gast waren Dr. Nadine Ojstersek (Universität Duisburg-Essen), Dennis Schäffer (E-Learning 3D, Universität Bielefeld) und Dipl.-Päd. Johannes Moskaliuk (Institut für Wissensmedien Tübingen). Die Veranstaltung wurde moderiert von Dr. Joachim Wedekind (e-teaching.org).

Materialien zur Veranstaltung

Hier finden Sie im Anschluss an das Online-Event alle bereitgestellten Materialien, wie die Aufzeichnung der Veranstaltung oder die Folien der Referentinnen und Referenten.

Aufzeichnung

Kommentare (0)