Videoeinsatz in der Lehre – zwischen didaktischem Potenzial und Hochschulrealität

Das Online-Podium war die Auftaktveranstaltung zum Themenspecial "Lehren und Lernen mit Videos". Zu Gast waren Dr. Michael Gerth, Geschäftsführer des Zentrums für multimediales Lehren und Lernen (@LLZ) der Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg, Dr. Stephan Schwan, Professor für Kognitionspsychologie am Leibniz-Institut für Wissensmedien und Dr. Anne Thillosen von e-teaching.org. Das Event folgte dem Prinzip des "Inverted Classroom". Ein Vorbereitungsvideo konnte vorab angesehen werden.
Bild zur Online-Veranstaltung
Dr. Michael Gerth (Uni Halle-Wittenberg), Prof. Dr. Stephan Schwan (Leibniz-Institut für Wissensmedien) und Dr. Anne Thillosen (e-teaching.org)

Das Online-Podium bot einen umfassenden Einstieg in das Thema Lehren und Lernen mit Videos. In ihrem Vortrag  nahm Dr. Anne Thillosen von e-teaching.org die aktuelle Hochschulpraxis in den Blick. Sie zeigte auf, in welcher Form und in welchem Umfang Videos an Hochschulen bereits eingesetzt werden - von routinierten Vorlesungsaufzeichnungen bis zu außergewöhnlichen Einzelprojekten. In der Podiumsdiskussion im Ansschluss diskutierten der Kognitionspsychologie Prof. Dr. Stephan Schwan (Leibniz-Institut für Wissensmedien) und Dr. Michael Gerth (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg) über die Frage, wann Videos das Lehren und Lernen unterstützen können.

 

Materialien zur Veranstaltung

Hier finden Sie im Anschluss an das Online-Event alle bereitgestellten Materialien, wie die Aufzeichnung der Veranstaltung oder die Folien der Referentinnen und Referenten.

Aufzeichnung

Veranstaltungsaufzeichnung zur Vorbereitung

Kommentare (0)