Fokus Moodle – Praxistipps für den effektiven und effizienten Einsatz an Hochschulen

Das australische LMS-System „Moodle“ begleitet die E-Learning-Entwicklung an Hochschulen bereits seit 1999. Nicht nur im deutschsprachigen Raum ist es Erhebungen zufolge das am weitesten verbreitete LMS. Zu Gast im Online-Event sind die Moodle-Experten Thomas Korner (LET der ETH Zürich) und Andreas Hruska (TU Wien). Wir sprechen mit ihnen über didaktische Einsatzszenarien, die Rolle der Moodle-Community für Service-Betreiber und neue Entwicklungen.
Bild zur Online-Veranstaltung
Thomas Korner (LET der ETH Zürich) und Andreas Hruska (TU Wien)

Im Online-Event ging es zunächst darum, welche Vorteile das LMS Moodle für Hochschulen bietet und wie es sich an vorhandene Organisationsstrukturen anpassen lässt. Ein besonderer Fokus lag auf der Moodle-Community und ihren Unterstützungsmöglichkeiten für Lernmanagementsystem-Betreiber. Aus didaktischer Perspektive wurden unterschiedliche didaktische Einsatzszenarien vorgestellt, die mit Moodle realisiert werden können. Auch Kompetenzanforderungen für das effiziente Arbeiten mit Moodle auf Seiten der Lehrenden und Studierenden wurden thematisiert. Abschließend blickten die Vortragenden anhand der Frage "Quo Vadis Moodle?" in die Zukunft des LMS.

Die Referenten

Materialien zur Veranstaltung

Hier finden Sie im Anschluss an das Online-Event alle bereitgestellten Materialien, wie die Aufzeichnung der Veranstaltung oder die Folien der Referentinnen und Referenten.

Aufzeichnung

Kommentare (0)