Lehren und Lernen in hybriden Lernräumen – Konzepte, Modelle, Szenarien

Anhand eines hochschulweiten Projekts wurden in diesem Online-Event Lehr-/Lernszenarien, Konzepte und Modelle für das Lehren und Lernen in hybriden Räumen vorgestellt und diskutiert. Im Fokus stand dabei u.a. die Frage, welche Lehr- und Lernszenarien durch hybride Räume gezielt unterstützt werden können.
28.11.2022, 14:00 Uhr
Prof. Dr. Stephan Jolie (Fotograf: Andreas Funabashi), Prof. Dr. Daniel Dreesmann und Laura Christ (alle JGU Mainz)

Das an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) beheimatete Projekt „Mainzer Modelle für digital erweitertes Lehren und Lernen“ (ModeLL-M) beschäftigt sich mit der Entwicklung und Erprobung hybrider Lehr-/Lernszenarien. Der Fokus liegt dabei auf drei Modellbereichen: digital erweiterte Projektlehre, Feedback-Portfolio und Vorlesung. Das Projekt ist organisiert in fachbezogenen Communities of Practice aus Lehrenden und Studierenden. Im Online-Event stellte der Projektleiter und Vizepräsident für Studium und Lehre der JGU, Prof. Dr. Stephan Jolie, das Gesamtprojekt vor. Im Anschluss berichteten Prof. Dr. Daniel Dreesmann und Laura Christ (Fachdidaktik Biologie) aus ihrer Community of Practice. Im Rahmen von ModeLL-M entwickeln sie gemeinsam mit Studierenden ein Konzept für einen insektenfreundlichen Campus und einen interaktiven Campus-Infotrail.

Ein Untertitel zur Aufzeichnung wird zeitnah zur Verfügung gestellt.

Laura Christ
Laura Christ begann nach dem Abschluss ihres Lehramtsstudiums in den Fächern Biologie und Philosophie/Ethik an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz 2020 als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der AG Didaktik der Biologie zu arbeiten. Im Rahmen ihrer Promotion ist das Forschungsprojekt „Hummeln helfen! Rhein-Main“ rund um die Thematik des Insektensterbens entstanden. Daneben liegt ein weiterer Forschungsschwerpunkt auf Citizen Science, um damit neue Inhalte, Materialien und Schwerpunkte im Biologieunterricht zu verankern.
Prof. Dr. Daniel Dreesmann
Daniel Dreesmann ist seit 2010 Professor für Didaktik der Biologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz mit den Arbeitsschwerpunkten Wissenstransfer, Wissenskommunikation, Unterrichtsforschung und Citizen Science. Er studierte Biologie, Chemie und Pflanzenbau in Konstanz, Göttingen sowie an der Rutgers University (NJ/USA). Seine Promotion und ein Begleitstudium Wissenschaftsforschung absolvierte er an der ETH Zürich, die Habilitation (Biologie und ihre Didaktik) an der Universität zu Köln. Zudem war er freiberuflich als Wissenschaftsjournalist tätig.
Prof. Dr. Stephan Jolie
Univ.-Prof. Dr. Stephan Jolie (geb. Fuchs) studierte Germanistik, Philosophie und Musikwissenschaft in Frankfurt am Main und München bevor er 1995 in Frankfurt promoviert wurde. Nach seiner Tätigkeit als akademischer Lehrer in Frankfurt, Berlin und Nürnberg wurde er 2007 auf die Professur für Literatur der älteren Epochen am Deutschen Institut der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) berufen. Von 2011-2017 war er Dekan des Fachbereichs Philosophie und Philologie, seit 2018 fungiert er als Vizepräsident für Studium und Lehre an der JGU.

Materialien zur Veranstaltung

Hier finden Sie im Anschluss an das Online-Event alle bereitgestellten Materialien, wie die Aufzeichnung der Veranstaltung oder die Folien der Referentinnen und Referenten.

Aufzeichnung

Folien von Prof. Dr. Daniel Dreesmann und Laura Christ

Folien von Prof. Dr. Stephan Jolie

Kommentare (0)

Barrierefreiheit Direkt zum Inhalt Übersicht Erweiterte Suche Direkt zur Navigation Kontakt